ARCH+ 154/155

Download-Preis: 0,60 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 154/155,
Seite(n) 126-127

ARCH+ 154/155

Der Drache im Meer

Von Bette, Urs

Mein Thema ist das erodierende Inselchen Okinotorishima an der äußersten Südspitze des japanischen Archipels. Ohne diesen 17 qm großen Felsbrocken würde Japans Territorium mit Iwo Jima enden. Das Land würde 400.000 qkm Wirtschaftszone verlieren und damit sämtliche exklusiven Fischerei- und Abbaurechte. Mit jedem Taifun wird der Felsen ein bißchen weiter abgetragen, weshalb die Japaner 250 Mio. Dollar ausgeben wollen, um die Insel zu schützen. Es ist wichtig, daß dabei Okinotorishima keine künstliche Insel wird, denn das würde ihr das Recht auf eine 200-Meilen-Zone nehmen. Diese extreme Situation spricht verschiedene Themen an, die mich interessieren: Reale und imaginäre Räume, die Grenze zwischen künstlich und natürlich, Original und Fälschung, das Verhältnis zwischen Architektur, Territorium und territorialem Verhalten, eingebunden in einen lokal-kulturellen und einen international-legalistischen Kontext. Mein Lösungsvorschlag ist die Choreographie eines jährlichen Rituals und die Gestaltung der dafür notwendigen Räume. ...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!