ARCH+ 119/120: Die Architektur des Ereignisses

Welche Konsequenzen würde es für unsere Kunst, unsere Wissenschaft und unsere Technik haben, wenn wir Zeit plötzlich als etwas Reales betrachten würden?
(Sanford Kwinter)

Am Beispiel des Surfers und des Schneekristalls zeigt Kwinter wie die reale Zeit zurückgewonnen werden kann. Die Architektur kann, wie der Surfer auf den Wellen, Bewegungen im Strom räumlicher, sozialer und energetischer Dynamiken beschreiben. Die Architektur kann sich sogar gegen den Strom wenden, wird aber immer vom Strom getragen.

Mit Projekten und Texten von Peter Eisenman, Toyo Ito, Rem Koolhaas, Enric Miralles, Renzo Piano, Bernhard Tschumi, Sanford Kwinter und Greg Lynn.


 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

20-29

Kostenloser Download

Zeitung 119/120

Thema

30

Kostenloser Download

Editorial: Die Architektur des Ereignisses

32-35

Der Vorhang des 21. Jahrhunderts

36-41

Städtisches Museum Yatsushiro

42-43

Gästehaus der Sapporo-Brauerei

44-49

Kostenloser Download

Der Genius der Materie: Eisenmans Projekt für Cincinnati

50-54

Die Entfaltung des Ereignisses

56-61

Kulturzentrum Jean-Marie Tijbaou

62-65

Transferia

66-68

Bahnhofseingang in Takaoka

70-72

Kostenloser Download

Die Aktivierung des Raumes

73-75

Kulturzentrum Le Fresnoy

77-90

Das Komplexe und das Singuläre

91-96

Emergenz: Die Entstehung von Radikal Neuem

97-107

Landschaften des Wandels

108-115

Multiplizitäre und organische Körper

Baufokus

116-123

Kostenloser Download

Baufokus 119/120

SSS Siedle Dornbracht Euroboden FSB
Feedback erwünscht!