ARCH+ 218: Wohnerfahrungen

"Wohnerfahrungen" ist das dritte ARCH+ Heft einer Serie, die sich mit der Bedeutung von Empirie für die Arbeit von Architekten und Stadtplanern beschäftigt (Heft 203 und 206/207). Was ist unter Wohnempirie zu verstehen und wozu braucht man sie? Die letzte Frage lässt sich recht schnell beantworten: Seit Architekten für das Wohnen zuständig sind und das Bauen zu einer Angelegenheit von Spezialisten geworden ist, braucht es Informationen über die Wohnvorstellungen und das tatsächliche Wohnverhalten der künftigen Nutzer, die aus den statistischen Bevölkerungsdaten nicht ablesbar sind – eine Konfrontation mit der Realität für die Entwicklung sozialer Phantasie. Mehr
 

 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

2-3

Eine Baugeschichte aus Sicht der Performance – Osloer Ausstellung in 15 Fallstudien

4

Forstpavillon – Robotisch gefertigte Holzschalenkonstruktion

5

Forschungspavillon – Robotisch gefertigte Wickelkonstruktion

6-7

Digitalization Takes Command – Andreas Dornbracht über das neue digitale Regime im Bad

8-9

Digitalization Takes Command II – Das Automobil als Entlastung der Stadt: Eine Vision

10

Architektur im Gebrauch

10

The Home Does Not Exist – Die 24. Biennale Interieur

11

Archäologie der Arbeiterwohnung – Zu den Fernsehfilmen von Jonas Geist, Joachim Krausse und Joachim Schlandt für den WDR Köln 1973-1985

12

Soziale Mischung in der Stadt

Thema

14-16

Kostenloser Download

Die Soziale Wirklichkeit des Wohnens

18-19

Henry David Thoreau – Oder: Ist das Wohnen dem Experiment zugänglich?

20-23

Zukunftswerkstatt auf dem Dorf – Das Modell kommunitären Wohnens und Lebens der Gemeinschaft 'Schloss Tempelhof'

24-31

Die Geburt eines Wortes – Wohnen unter Laborbedingungen

32-34

Wohnwagen, die als Wohnung dienen – Ein Fotofilm von Yule von Hertell

36-37

Zur Wiener Siedlerbewegung – aus den Texten von Klaus Novy

38-45

Die soziale Fragilität informeller Wohngruppen – Die Siedlung Quinta Monroy nach 10jährigem Bestehen

46-53

Kostenloser Download

Die soziale Stärke informeller Wohngruppen – "Aufstieg und Fall" des Torre David

54-56

Von Hausbesetzern zu Genossenschaftern – Die Geschichte des Bauhofs "Manteuffelstraße"

57-62

Leben in einer Grossgruppe. Käthe Kruse im Gespräch mit Joachim Krausse

64-65

Beispiel: Kommunehaus – Das Narkomfin-Gebäude in Moskau

66-67

Beispiel: Boardinghaus – Das Henry und Emma Budgeheim in Frankfurt

68-69

Beispiel: Wohngemeinschaften – Werte aus dem Berliner Zimmer

70-73

Soziale Mischung mit begrenzter Wirkung

74-79

Wohnungscluster und Terrasse Commune – Die Gemeinschaft der Genossenschaftssiedlung Kraftwerk1 Heizenholz

80-86

Kostenloser Download

Organisiert nach Wohngruppen – Gemeinschaftsleben im Tietgenkollegiet in Kopenhagen

88-91

Der perfekte Haushalt

92-104

Privater Haushalt und Städtischer Stoffwechsel – Eine Geschichte vor Verdichtung und Auslagerung Berlin 1700-1930

104-109

Servicehaus und Selbstversorgung – Modelle des Haushaltens in der Globalisierung des städtischen Stoffwechsels

110-113

Koolhaas Houselife – Wie putzt man ein monument historique?

114-116

Der Hauswart – Warum unsere Städte nicht auseinanderfallen

118-119

Wie wohnt man in der Werkbundsiedlung? Interessante Urteile der Mieter

120-123

Kann man im Haus Tugendhat wohnen? – Ein Diskurs von 1931

124-125

Meisterhäuser in Dessau – Projektionsfläche einer idealen Moderne

126-127

Projizierte Wirklichkeit

128-135

Die normale Dreizimmerwohnung im Neuen Frankfurt

136-143

(ENT-)STELLUNGEN – Zur Transformierbarkeit der Siedlung Habitat Marocain

144-152

Kostenloser Download

Variables Wohnen – Ein Experiment im Plattenbau

154-155

Die Zeltlaube – Leberecht Migges Konzept für die Sonneninsel

156-163

Wohnen auf Abruf? Leben in den Flüchtlingscamps der westlichen Sahara

164

Wohnort Campingplatz – Feldforschung in der Architekturausbildung Studienprojekt an der RWTH Aachen

165

Bauwagenplatz in Köln

166-167

Campingplatz Rheinblick

168-169

Campingplatz Mühlrather Hof

170-173

Campingplatz Lanzer See

174-177

Wohnen in Bewegung – Die wachsende Bedeutung "multilokalen" Wohnens

178-179

Wohnen in der Autobahn-Stadt Europa

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!