ARCH+ 3: Urbanismus und Semiotik

Studien zum Gesellschaftsbild von Stadtplanern, zur Stadtplanerausbildung in der BRD und USA

Bauen, das heißt: in, auf, an, mit Vorhandenem Anpassungen vornehmen, wie sie die veränderten Nutzungen erfordern. Kluges Bauen bedeutet: Vieles vom Vorhandenen verwenden, und das Neue so anordnen, daß es bei künftigen Veränderungen noch dienlich ist. Denn wir werden in nächster Zeit viel zu bauen haben, und wenn wir nicht sorgsam planen und einteilen, so wird es einmal an Bauraum fehlen. Unkluges Bauen bedeutet: Ein Stück Land aus der Stadt herausschneiden, alles darauf Befindliche zerstören, dann das sogenannte Bauprogramm erfüllen. - Leider fällt der Begriff Architektur für viele Leute mit dieser zweiten Art des Bauens zusammen. ...
 

 

Inhaltsverzeichnis

Thema

3-13

Stellungnahmen zu Architektur und Forschung

15-21

ORL-Institut

23-25

Urbanismus und Semiotik

27-37

Eine Einführung in das Modell Design

39-42

Zum Gesellschaftsbild bei Stadtplanern

43-52

Städteplanerausbildung

53-56

Städteplanerausbildung USA

57-62

Verhältnisse zwischen Theorie und Praxis in der Bauplanung

Zeitung

63-68

Kostenloser Download

Berichte

69-78

Kostenloser Download

Diskussion

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!