ARCH+ 4: Bedarfsplanung, Optimierungsmodelle, Entscheidungsverfahren

Ausblick auf eine neue Architektur?
Unter den 19 Antworten auf die Frage, was Architektur heute umfassen soll, sind nur 4, die die Architektur noch mit Baukunst oder Kunst gleichsetzen. Die Architekten scheinen zu ihrem alten Anspruch, Künstler zu sein, nicht mehr recht stehen zu wollen. Die Definitionen für Architektur werden blaß und ratlos: "Ich weiß nicht, was der Begriff Architektur heute umfassen soll. Sicherlich vieles" (Claude Schnaidt) und aus dieser Verlegenheit folgt dann rasch die Flucht in formale Bestimmung wie: Architektur ist "Gebautes als Resultat" (J. Janssen) oder die "Summe alles Gebauten (Gruben) oder hochtönend "externe Organik" (Doernach). Daneben taucht eine pragmatische Auffassung von Architektur auf, die vom künstlerischen Selbstverständnis absieht und eine sozialwissenschaftliche Definition anbietet: Architektur ist "das Kleid einer Gesellschaft" (Dahinden), "das Gehäuse, das die Gesellschaft ihrem Leben und Treiben gibt" (Seitz), "hergestellter Teil der Umwelt" (Laage) oder wie H.Henselmann in einer schönen Formulierung sagt: "die räumliche Organisation der Lebensweise der Menschen" - "Sie ist sowohl passives wie auch aktives Mittel der materiellen und geistigen Kommunikation." ...

 

Inhaltsverzeichnis

Thema

3-4

Stellungnahmen zu Architektur und Forschung

4-6

Ausblick auf eine neue Architektur?

6-8

Rationalität und Architektur

11-16

Office Growth and Development in a Large City

17-26

Einige Probleme der Bedarfsplanung

27-34

Entscheidungsverfahren der Bauplanung

35-38

Planspiel-Simulation

41-44

Stufenweise Optimierung

45-54

Städteplanerausbildung

Zeitung

55-60

Kostenloser Download

Diskussion: Universität Stuttgart + HfG Ulm

60-62

Kostenloser Download

"Entscheidungsfragen der Umwelterneuerung"

63-70

Kostenloser Download

Berichte, Zuschriften

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!