ARCH+ 98: Otl Aicher

Otl Aicher / Entwurf der Moderne
- so haben wir das Heft überschrieben, um auf Schriften, Projekte und Arbeiten aufmerksam zu machen, die bisher an einer größeren Öffentlichkeit vorbeigegangen sind. Otl Aicher ist heute der Ansprechpartner von Architekten, der spiritus rector einer Neuen Architektur, einer Anderen Moderne, wie er sie nennt. Er wirkt richtungsweisend. Gemeinhin wird er ganz anders gesehen. Sein Name steht für die Ulmer Schule, für Pictogramme, visuelle Erscheinungsbilder etc. Diese Klassifikation ist nicht ganz falsch, aber auf jeden Fall nicht mehr zutreffend. Sie bezeichnet in etwa die Stationen seiner Entwicklung in den 50er und 60er Jahren, Ulm mit der Hochschule für Gestaltung, München mit dem Büro für visuelle Kommunikation und den Arbeiten für die Olympischen Spiele, das ZDF, BRAUN etc. ...

 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

4-18

Kostenloser Download

Zeitung 98

Thema

20-21

Kostenloser Download

Zu diesem Heft: Otl Aicher

22-26

Eine andere Moderne

27-31

Wahrnehmung ist Erkenntnis

32-34

Greifen und Begreifen

35-36

Die Hand und das Zählen

37-39

Wittgensteins Griff

40-43

Erweiterung des Ich

44-47

Analog und Digital

48-61

Architektur und Erkenntnistheorie

66-71

Planung und Steuerung

72-78

Der nicht mehr brauchbare Gebrauchsgegenstand

79-83

Rotis

84-88

Rotis - Die Schrift

89

Dialog über Architektur und Typographie

Baufokus

97-100

Kostenloser Download

Baumarkt 98

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!