ARCH+ features 52: LEGISLATING ARCHITECTURE

Geschrieben am 12.06.2016
Kategorie(n): ARCH+ news, ARCH+ features, Legislating Architecture

DIE VERANSTALTUNG MUSSTE LEIDER AUS KRANKHEITSGRÜNDEN ABGESAGT WERDEN.

Vorhoelzer Forum, TU München
Arcisstraße 21, München

Hintergrund des Gesprächs ist die zur Architekturbiennale erschienene ARCH+ Publikation Legislating Architecture, die in Zusammenarbeit mit Arno Brandlhuber und Tobias Hönig entstanden ist und den Biennalebeitrag von Brandlhuber und Christopher Roth begleitet.

Die Publikation untersucht die Gestaltungskraft von Gesetzen und stellt umgekehrt die Frage: Kann der Bereich der „Prä-Architektur“ als Gestaltungsaufgabe wahrgenommen werden? Ein Bericht von der legislativen Front der Architektur.  

Gesetze manifestieren sich in Architektur und im Stadtbild – durch Baugesetze und Bauordnungen genauso wie durch Hygiene- und Sicherheitsvorschriften und das Steuerrecht. Durch die rechtlichen Bedingungen schreiben sich Machtstrukturen in die baulichen Strukturen ein. Gesetzgebungen formen Geographien und ziehen Grenzen; sie sichern und regulieren sowohl das Allgemeinwohl als auch individuelle Rechte; und sie dienen der Minimierung von Risiken.

Der TUM-Talk-Abend Legislating Architecture präsentiert die gleichnamige, kürzlich erschienene ARCH+ Publikation Legislating Architecture – und beleuchtet das Verhältnis von Architektur und Gesetzgebung aus Münchner Perspektive.

Es diskutieren Markus Allmann, Arno Brandlhuber, Rudolf Häusler, Anna Yeboah & Anh-Linh Ngo. Moderation: Stephan Trüby.

Markus Allmann ist Architekt und Mitbegründer des Münchner Architekturbüros Allmann Sattler Wappner sowie seit 2006 Professor am Institut für Raumkonzeption und Grundlagen des Entwerfens der Universität Stuttgart.

Arno Brandlhuber ist Inhaber des Architekturbüros brandlhuber+ mit Sitz in Berlin und seit 2003 Inhaber des Lehrstuhls für Architektur- und Stadtforschung an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. Die ARCH+ Publikation Legislating Architecture wurde in Kooperation mit brandlhuber+ konzipiert.

Rudolf Häusler ist ein Münchner Rechtsanwalt (Partner in Glock, Liphart, Probst & Partner) mit Spezialgebiet Öffentliches Baurecht sowie Richter am Bayerischen Anwaltsgerichthof.

Anna Yeboah ist Architekturstudentin der TU München, Mitbegründerin des Podcast-Architekturmagazins “o. D.” (“on Demand”) und publizierte in der ARCH+ “Legislating Architecture” einen Text zur türkischen Architektenkammer.

 

ARCH+ features 52: LEGISLATING ARCHITECTURE ARCH+ features 52: LEGISLATING ARCHITECTURE. Foto: Basilicata, 2011, Courtesy RaebervonStenglin, Sies+Höke und Peter Lav Gallery © Taiyo Onorato & Nico Krebs
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!