Klaus Novy: Vollständiges Literaturverzeichnis

Liste der Veröffentlichungen, Forschungsprojekte und Ausstellungen von Klaus Novy

Stand: 1989, ergänzt 2016


Monographien
und andere selbständige Schriften


K. Novy: Strategien der Sozialisierung. Die Diskussion der Wirtschaftsreform in der Weimarer Republik, Campus Verlag, Frankfurt a. M. / New York 1978, 323 Seiten


K. Novy: Genossenschafts-Bewegung. Zur Geschichte und Zukunft der Wohnreform, Transit Verlag, Berlin 1983, 176 Seiten, 116 Abbildungen


H. Springenberg, H. Backhaus, K. Novy, AG SPAK (Hrsg.): Vorwärts – Befreiung. Genossenschaftliche Selbsthilfe im Bergischen Land, Essen 1984, 223 Seiten, 138 Abbildungen


B. Segin, K. Novy, Th. Rommelspacher, K. Selle: Das Genossenschaftsprojekt Rheinpreußensiedlung, Verlag für wissenschaftliche Publikationen, Darmstadt 1984, 143 Seiten


K. Novy, B. Hombach, F. Karthaus, U. Bimberg, A. Mersmann, A. Schepers (Hrsg.): Anders Leben. Geschichte und Zukunft der Genossenschaftskultur, Dietz Verlag, Bonn/Berlin 1985, 232 Seiten, 320 Abbildungen


K. Novy (Hrsg.): Wohnungswirtschaft jenseits reiner ökonomischer Theorie, Studierverlag Brockmeyer, Bochum 1985, 260 Seiten


K. Novy, M. Prinz: Illustrierte Geschichte der Gemeinwirtschaft. Wirtschaftliche Selbsthilfe in der Arbeiterbewegung von den Anfängen bis 1945, Dietz Verlag, Bonn / Berlin 1985, 240 Seiten, 300 Abbildungen


K. Novy, W. Forster: Einfach bauen. Genossenschaftliche Selbsthilfe nach der Jahrhundertwende. Zur Rekonstruktion der Wiener Siedlerbewegung, Wien 1985, 198 Seiten, circa 500 Abbildungen


Th. Meyer, K.-H. Klär, S. Miller, K. Novy, H. Timmermann (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Bund Verlag, Köln 1986, 774 Seiten mit 650 Stichworten


K. Novy (Hrsg.): Wohnreform in Köln. Geschichte der Baugenossenschaften, Bachem Verlag, Köln 1986, 224 Seiten, 330 Abbildungen


J. Bärsch, C. Cremer, K. Novy: Neue Wohnprojekte, alte Genossenschaften. Kooperationsformen zur Bestandssicherung im Wohnungssektor, Verlag wissenschaftlicher Publikationen, Darmstadt 1989, 265 Seiten


K. Novy (Mitarbeit U. Bimberg, A. Mersmann): Self-Help and co-operative in Germany, Friedrich-Ebert Stiftung, Bonn 1989, 101 Seiten


K. Novy: Vorwort der Broschüre Gemeinsam Planen und Wohnen – Siedlung Forellenweg in Salzburg, Institut für Alltagskultur, Salzburg 1990


A. Norton, K. Novy (Hrsg.): Soziale Wohnpolitik der 90er Jahre. Probleme und Handlungsansätze aus britisch-deutscher Sicht, Reihe: Stadtforschung aktuell Bd. 26, Birkhäuser Verlag, Basel / Boston / Berlin 1990, 308 Seiten


J. Brech, K. Novy, M. Riege: „Gruppenbezogene Wohneigentumsformen“, in: Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau: Forschung Heft 480,(Schriftenreihe) Bonn 1990, 319 Seiten


A. Mersmann, K. Novy: „Gewerkschaften, Genossenschaften, Gemeinwirtschaft. Hat eine Ökonomie der Solidarität eine Chance?“, in: Gewerkschaften in Deutschland Bd. 9, Bund Verlag, Köln 1991, 189 Seiten


K. Novy, A. Mersmann, B. Hombach (Hrsg.): Reformführer NRW. Soziale Bewegungen, Sozialpolitik und ihre Bauten (in Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Köln, Remscheid, Solingen, Wuppertal), Böhlau Verlag, Köln / Weimar / Wien 1991, circa 600 Seiten, 1000 Abbildungen


B. von Neumann-Cosel, K. Novy (Hrsg.): Wohnreform in Berlin. Ein Arbeitsprogramm wird vorgestellt, Edition Hentrich, Berlin 1991, 96 Seiten


Ch. Kuthe, K. Novy, M. Riege, A. Schepers, D. Schulte: Rechtliche und finanzielle Gestaltungsmöglichkeiten für die Bildung gemeinschaftlichen Eigentums im Neubau, 2 Bde., Manuskript 400 Seiten, Darmstadt 1991


A. Norton, K. Novy (Hrsg.): Housing in the 1990s in Britain and Germany. Needs, Provisions and Public Support (englische Fassung; 1991)


K. Novy, F. Zwoch (Hrsg.): Nachdenken über Städtebau. Stadtbaupolitik, Baukultur, Architekturkritik, Bauwelt Fundamente, Vieweg Verlag, Wiesbaden 1991, 139 Seiten

 

 

Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften


B. Strumpel, K. Novy, M. S. Schwartz: „Consumer Attitudes and Outlays in Germany and North America“, in: Jahrbuch für Sozialwissenschaften 21 (1970), S. 25–48


Nobelpreisverleihung an J. R. Hicks und R. J. Arrow, in: WISU 1 (1972)


K. Novy, B. Rürup: „Zu den politischen Kosten erhöhter Information – Bemerkungen zum Problem der Einrichtung eines Systems sozialer Indikatoren“, in: G. Kirch, W. Wittmann (Hrsg.): Nationale Ziele und soziale Indikatoren, Stuttgart 1975, S. 113–123


K. Novy, K.-G. Zinn: „Marketing und Bedarfsforschung in der Nicht-Marktökonomik“, in: W. F. Fischer-Winkelman, R. Rock (Hrsg.): Marketing und Gesellschaft, Wiesbaden 1977, S. 237–244; übernommen in: B. Biervert, W. F. Fischer-Winkelmann, R. Rock (Hrsg.): Verbraucherpolitik in der Marktwirtschaft, Reinbek bei Hamburg 1978, S. 300–318


K. Novy: „Weltwirtschaftskrise 1929, Krisenpolitik und Lehren, die man nicht zog – Anmerkungen zum Zusammenhang von Beschäftigungspolitik und Investitionskontrolle an Hand der Planwirtschaftsdiskussion in der Weimarer Republik“, in: K. G. Zinn (Hrsg.): Strategien gegen die Arbeitslosigkeit. Analysen zur wirtschaftlichen Fehlentwicklung und wirtschaftspolitische Handlungsvorschläge, Frankfurt a. M. / Köln 1977, S. 47–63


K. Novy: „Kommunaler Wohnungsbau in Wien 1923–1934“, in: Bauwelt 68 (1977), S. 1528


P. Meinrad, K. Novy: „Zielverschiebung und Organisationsproblematik in der Investitionslenkungsdebatte“, in: K. Bartölke, E. Kappler, St. Laske, P. Nieder (Hrsg.): Arbeitsqualität in Organisationen, Wiesbaden 1978, S. 341–356


K. Novy: „Zur Problemgeschichte sozialreformersicher Konsumpolitik“, in: B. Biervert u. a. (Hrsg.): Plädoyer für eine neue Verbraucherpolitik, Wiesbaden 1978, S. 181–194


Mitarbeit am ideengeschichtlichen Teil von F. Vilmar, K.-O. Sattler: Wirtschaftsdemokratie und Humanisierung der Arbeit, Köln / Frankfurt a. M. 1978, S. 4, S. 19–35


K. Novy: „Industrielle Selbstverwaltung zwischen Wirtschaftsdemokratie und Technokratie. Aspekte einer demokratischen Wirtschaftsreform in Historisch-vergleichender Analyse“, in: J. Huber, J. Kosta (Hrsg.): Wirtschaftsdemokratie in der Diskussion, Köln / Frankfurt a. M. 1978, S. 193–208


K. Novy: „Sozialisierung von unten – Überlegungen zur vergessenen Gemeinwirtschaftsbewegung im ‚Roten Wien‘ 1918 bis 1934“, in: Mehrwert 19 (1979), S. 5–55, überarbeitete Fassung: „Der Wiener Gemeindewohnungsbau: ‚Sozialisierung von unten‘. Zur verdrängten Dimension der Gemeinwirtschaft als Gegenökonomie“, in: ARCH+ 45 Vergessene Reformstrategien zur Wohnungsfrage (1979), S. 9–25; Teilabdruck als: „Sozialisierung von unten“, in: R. Schwendter (Hrsg.): Die Mühen der Ebenen. Grundlegung zur alternativen Ökonomie Teil 2, München 1986, S. 15–21


K. Novy: „Spielräume bedarfswirtschaftlich orientierter Reformen in der Krise“, in: B. Biervert u. a. (Hrsg.): Institutionelle Reformen in der Krise. Ökonomisches System und Entwicklung von Alternativen, Frankfurt a. M. / New York 1979, S. 367–389


K. Novy: „Wirtschaftswissenschaften, wirtschaftspolitische Alternativen und Wirtschaftsreformpraxis. Anmerkungen zur Debatte und ihrer vergessenen Vorgeschichte“, in: Leviathan 7 (1979), S. 466–490


K. Novy: „Aktualität und Inaktualität Franz Oppenheimers. Zur bevorstehenden Renaissance der Genossenschaftstheorie“, in: Archiv für öffentliche und freigemeinwirtschaftliche Unternehmen. Jahrbuch für nichterwerbswirtschaftliche Betriebe und Organisationen (nonprofits), Göttingen 1980, S. 249–262


K. Novy, G. Uhlig: „‚Wirtschaftsarchäologische‘ Bemühungen zur Vielfalt verschütteter Formen der Gegenökonomie“, in: H.-J. Wagener (Hrsg.): Demokratisierung der Wirtschaft. Möglichkeiten und Grenzen im Kapitalismus, Frankfurt a. M. / New York 1980, S. 166–189


K. Novy, G. Uhlig: „Stadt-Land-Wirtschaft. Begründungsdilemma eines wirtschaftlichen Städtebaues am Beispiel des Werks Martin Wagners“, in: Bauwelt 71 (1980), (Stadtbauwelt 65), S. 468–472


K. Novy: „Administrierter Zwangskonsum – Zur paradoxen Funktionalität erhöhter Staatsinterventionen. Eine Problemskizze“, in: Leviathan 8 (Nr. 3/1980), S. 357–374


K. Novy: „Alternative Ökonomie – Vorwärts oder rückwärts? Anmerkungen zur Geschichte eines aktuellen Problems“, in: Spuren 3 (Nr. 4/1980), S. 19–23. Überarbeitet abgedruckt in: F. Benseler, R. G. Heinze, A. Klönne (Hrsg.): Zukunft der Arbeit. Eigenarbeit – Alternativökonomie, Hamburg 1982, S. 119–130


K. Novy: „Selbsthilfe als Reformbewegung. Der Kampf der Wiener Siedler nach dem 1. Weltkrieg“, in: ARCH+ 55 Kampf um Selbsthilfe (1981) S. 26–41; Gekürzt nachgedruckt in: Deutscher Werkbund (Hrsg.): Beispiele Experimente Modelle. Neue Ansätze im Wohnungsbau und Konzepte zur Wohnraumerhaltung, Darmstadt 1981, S. 8–17


K. Novy: „Die Pioniere vom Rosenhügel – Zur wirklichen Revolution des Arbeiterwohnens durch die Wiener Siedler“, in: Umbau 4 (1981), S. 43–60; gekürzt nachgedruckt in: R. Nitsche (Hrsg.): Häuserkämpfe 1872/ 1920/ 1945/ 1982, Berlin 1981, S. 122–140. Ins Englische übersetzt: „The Rosenhügel Pioneers: On the real Revolution of Workers, Housing by Viennes Settlers“, in: 9H 6 – Architectural Translations, Criticisms and Projects (1983), London, S. 45– 51


K. Novy, G. Uhlig: „Thesen zur Geschichte wohnungspolitischer Selbsthilfeinitiativen“, in: R. Nitsche (Hrsg.): Häuserkämpfe 1882/ 1920/ 1945/ 1982, Berlin 1981, S. 110–119; erheblich erweitert: „Zur Organisationsdynamik wohnungspolitischer Selbsthilfeinitiativen. Eine Problemskizze zur Geschichte lokaler Wohnungspolitik in Deutschland“, in: A. Evers, H. Wollmann (Hrsg.): Kommunale Wohnungspolitik, Basel 1983, S. 335–354


K. Novy, G. Uhlig: „Bauhüttenbewegung in der Weimarer Republik“, in: R. Nitsche (Hrsg.): Häuserkämpfe 1872 / 1920/ 1945/ 1982, Berlin 1981, S. 141–159


K. Novy: „Praxis und Theorie der Wirtschaftsreformen. Zur positiven Ökonomie des Reformsozialismus“, in: H. Heimann, Th. Meyer (Hrsg.): Reformsozialismus und Sozialdemokratie. Zur Theoriediskussion des Demokratischen Sozialismus in der Weimarer Republik, Berlin / Bonn 1982, S. 279–300


K. Novy: „Genossenschaftsbewegung und Arbeiterbewegung“, in: Th. Meyer, S. Miller, J. Rohlfes (Hrsg.): Lern- und Arbeitsbuch deutscher Arbeiterbewegung. Darstellung. Chroniken. Dokumente (Bonn 1984) Bd. 3, S. 203–230; 2. erw. Auflage 1988


K. Novy: „Ankurbeln, was schon viel zu schnell läuft. Wertwandel und das Dilemma einer ökologisch-sozialistischen wirtschaftspolitischen Position“, in: E. Hödl, G. Schiller (Hrsg.): Stagnation und Beschäftigung. Ursachen und Handlungsspielräume, Frankfurt a. M. 1983, S. 175–186; gekürzter Vorabdruck als: „Vom Dilemma einer öko-sozialistischen wirtschaftspolitischen Position“, in: ARCH+ 67 Wege in der Krise (1983), S. 21–23


K. Novy: „Wohnungswirtschaftliche Selbstverwaltung und Selbstfinanzierung – eine ideengeschichtliche Montage“, in: Leviathan 10 (Nr. 1/1982), S. 41–67


K. Novy: „Parallelen zur Weimarer Republik. Beitrag zum ‚Zeitgespräch‘: Die Akzeptanz der Arbeitslosigkeit“ (zusammen mit F. Scharpf, B. Strümpel, K. O. Hondrich), in: Wirtschaftsdienst 62 (1982), S. 69–72


K. Novy: „Solidargemeinschaften für Wohnungsverwaltung und Neubau. Ein Modell“, in: ARCH+ 61 anders leben, arbeiten, bauen, wohnen (1982), S. 52–53


K. Novy, G. Uhlig (Hrsg. als Gastredakteure): „Baugenossenschaften zwischen Tradition und Aufbruch“ (Editorial), in: Stadtbauwelt 75 (Sonderheft der Bauwelt, Sept. 1982), S. 266–267


K. Novy, G. Uhlig: „Wohnungsbaugenossenschaften ohne Genossenschaftskultur? Geschichtliches zum Gegenteil“, in: Stadtbauwelt 75 (Sonderheft der Bauwelt, Sept. 1982), S. 280–291


K. Novy: „Die ‚überforderte Wohnungsbaugenossenschaft‘. Zur Geschichte einer blockierten Erneuerung“, in: Stadtbauwelt 75 (Sonderheft der Bauwelt, Sept. 1982), S. 302–305


K. Novy: „Politische Kultur und gewerkschaftliche Gemeinwirtschaftsbewegung“, in: O. Jacobi, W. Müller-Jentsch, E. Schmidt (Hrsg.): Nicht vor – nicht zurück? Kritisches Gewerkschaftsjahrbuch 1982/83, Berlin 1982, S. 85–98


K. Novy: „‚Schwerer denn je‘ – Wohnungspolitische Alternativen im Dilemma“, in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 4 (1982), S. 435–444


K. Novy: „Meine Überlegungen gehen von dem Solidaritätsgedanken aus. Gespräch“, in: A. Mauthe, B. Segin, K. Selle (Hrsg.): Ausverkauf von Bergmannswohnungen? Gespräche über ein heißes Eisen. Eine Dokumentation zur Privatisierung von Bergarbeitersiedlungen im Ruhrgebiet, Mülheim 1982, S. 141–150


K. Novy: „Aspekte einer Theorie der Arbeitsbeschaffung auf der Basis lokaler Selbsthilfe – historisch gewonnen. Beitrag zum VII. Wuppertaler Wirtschaftswissenschaftlichen Kolloquium“, Dez. 1982. (Manuskript 49 Seiten); geplanter Sammelband nicht erschienen; veröffentlicht in: H. Meier, H. Wollmann (Hg.): Lokale Beschäftigungspolitik, Basel / Boston / Stuttgart 1986, S. 360–387


K. Novy: „Arbeitsbeschaffung im Bausektor. Warum nicht produktive Kreditschöpfung?“ (Herausgabe und Kommentar eines ‚Vorschlages‘ von R. Nöll von der Nahmer), in: ARCH+ 67 Wege in der Krise (1983) S. 43–45


K. Novy: „‚Mehr Gemeinwirtschaft‘ statt ‚mehr Markt‘ in der Wohnungspolitik!“ in: Stadtbauwelt 77 (1983) S. 418–419


K. Novy: „Die Zukunft des Wohnens. Gesellschaftliche Selbstversorgung statt ‚mehr Markt‘ oder ‚mehr Staat‘. Thesen zur Neubestimmung von Wohnberatung und Wohnpolitik“, in: v. R. v . Rock, K. H. Schaffartzik (Hrsg.): Verbraucherarbeit: Herausforderung der Zukunft, Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft, Frankfurt a. M. / New York 1983, S. 138–146


K. Novy: „Wiener Besonderheiten. Einseitige Anmerkungen zum kommunalpolitischen Hintergrund 1890–1930“, in: D. Worbs (Hrsg.): Adolf Loos 1870–1933. Raumplan – Wohnungsbau, Ausstellungskatalog 140 der Akademie der Künste, Berlin 1983, S. 28–39


K. Novy: „Die selbstnutzende Gemeinschaft als Bauherr oder Erwerber. Anmerkungen zu zukünftigen Aufgaben gemeinnütziger Träger und zur Reform des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes“, in: IWOS-Arbeitspapier Nr. 26, TU-Berlin, Januar 1984, S. 19


K. Novy: „Baugenossenschaftliche Selbsthilfe und politische Kultur. Zur Aktualität eines vergessenen Wohnleitbildes“, in: L. Niethammer, B. Hombach, T. Fichter, U. Borsdorf (Hrsg.): Die Menschen machen ihre Geschichte nicht aus freien Stücken, aber sie machen sie selbst. Einladung zu einer Geschichte des Volkes in NRW, Bonn 1984, S. 246–248


K. Novy: „Remoralisierung der Ökonomie? Gedanken zu Chancen und Grenzen des genossenschaftlichen Identitätsprinzips“, in: V. Konieczka, N. Kunz, K. J. Scherer (Hrsg.): Sozialismus zwischen Ökonomie und Ökologie, Berlin 1984, S. 72–82; Wiederabdruck in: R. Schwendter (Hrsg.): Die Mühen der Berge. Grundlegung zur alternativen Ökonomie, Teil 1, München 1986, S. 193–203


K. Novy: „Neue Aufgaben für gemeinnützige Träger“, in: E. Hahn (Hrsg.): Zukunftsperspektiven für Wohnungswirtschaft und Stadtentwicklung, Berlin


K. Novy: „Die Arbeits- und Lebenslagensicherung durch genossenschaftliche Selbsthilfe im Bau- und Wohnbereich“, in: CEDEFOP (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung): Zur Organisation und Finanzierung von Ausbildungs- und Beschäftigungsalternativen in der Bundesrepublik Deutschland, Konferenzbericht, Berlin 1984, S. 48–64


K. Novy: „Verhältnis Genossenschaften und informeller Sektor“, in: Neue Gesellschaft 31 (1984), S. 358–359


K. Novy: „Eine Zukunft für gemeinnützige Träger. Einleitung und Anmerkungen zur WohnBund-Stellungnahme zur Reform des Wohnungsgemeinnützigkeitsrechtes“, in: ARCH+ 74 Schafft zwei, drei, viele kleine Genossenschaften (1984), S. 17–24; Wiederabdruck in: R. Schwendter (Hrsg.): Die Mühen der Ebenen. Grundlegungen zur alternativen Ökonomie – Teil 2, München 1981, S. 184–201


K. Novy: „Trägerform-Reform“, in: Idee Prozess Ergebnis. Die Reparatur und Rekonstruktion der Stadt. Internationale Bauausstellung (IBA) Berlin 1987, Berlin 1984, S. 172–177


K. Novy: „Die veralltäglichte Utopie. Richtungen genossenschaftlicher Wohnungsreform in Berlin vor 1914“, in: Die Zukunft der Metropolen. Ausstellung im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (1984/1987) der TU-Berlin, 3 Bände, Berlin 1984, Bd. 1, S. 384–396


K. Novy: „Neue Formen solidarischer Wohnversorgung – Hintergründe – Beispiele – Probleme. Gesamtverband gemeinnütziger Wohnungsunternehmen“, Schriftenreihe für die Management-Seminare für Führungskräfte, Köln 1984, S. 157–170


K. Novy: „Von der Baugenossenschaft zur Bewohnergenossenschaft. Gedanken zur Renaissance genossenschaftlicher Wohn- und Selbsthilfeformen“, in: Wohnbau 10 Fachzeitschrift für Wohnbauforschung, Wien 1984, S. 44–50


K. Novy: „Genossenschaften: Chancen und Hemmnisse“, in: Wohnbau 11–12, Wien 1984


C. Cremer, H.-J. Kujath, K. Novy: „Dienste ausbauen statt weiterbauen. Zur Zukunft gemeinnütziger Trägerformen im Wohnbereich“. Forschungsdesign für [ein] von der Stiftung Volkswagenwerk gefördertes Projekt, IWOS-Diskussions-Papier Nr. 29, TU-Berlin, Berlin 1985, 46 Seiten


G. Knacke, K. Novy: „Vom ‚Deutschen Verein für Wohnungsreform‘ zum ‚Wohnbund‘ – Genossenschaftlicher Wohnungsbau damals und heute“, in: W. Kabisch (Hrsg.): Und hinter der Fassade. Aspekte der Gestaltung unserer Umwelt durch Architektur und Stadtplanung, Köln 1985, S. 92–101


K. Novy: „‚Vorwärts immer – rückwärts nimmer‘ (alter Genossenschaftsspruch) – dies gilt auch für die heutige Genossenschaftsdebatte. Historische Anmerkungen zu einem aktuellen Problem“, in: H. Bierbaum, M. Riege (Hrsg.): Die neue Genossenschaftsbewegung, Initiativen in der BRD und in Westeuropa, Hamburg 1985, S. 124–141


K. Novy: „Renaissance der Genossenschaften – Realismus oder Utopie“, in: Gemeinwirtschaft 3 (Wien) 1985, S. 53–63. Wiederabdruck in: J. Berger u. a. (Hrsg.): Selbstverwaltete Betriebe in der Marktwirtschaft, Bielefeld 1986, S. 74–96; Wiederabdruck in: W.W. Engelhardt, Th. Thiemeyer (Hrsg.): Genossenschaft quo vadis? Eine Anthologie, Beiheft 11 zur Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen 1988, Baden-Baden, S. l02–111


K. Novy: „Berlin – Hochburg der Wohnreform?“, in: Industriekultur in Berlin. Die Metropole, Bd. 2, München 1986, S. 120–125


K. Novy: „Weg mit der Gemeinwirtschaft?“, in: Stadtbauwelt 88, 1985, S. 374–375


K. Novy: „Genossenschaft; Modell mit Zukunft“, in: Wohnen und Siedeln 25 (Nr. 4/1985), Wien, S. 16–17


K. Novy: „Probleme und Perspektiven einer nutzerorientierten Wohnraumerhaltungspolitik“, in: J. Brech (Hrsg.): Konzepte zur Wohnraumerhaltung. Beispiele Modelle Experimente. Berichte des 3. Internationalen WohnBund-Kongresses in Münster, Darmstadt 1986, S. 21–32; Wiederabdruck in: Deutscher Bundestag, Drucksache 10/6779; Wiederabdruck in: Frankfurter Rundschau 11.1986


K. Novy: „Renaissance des Genossenschaftsgedankens“, in: Mitbestimmung 5 (1986), S. 234–236


K. Novy: „Gemeinnützigkeit – Hemmnis oder Chance?“, in: F. Karthaus, G. Brenneke, Baugenossenschaft Freie Scholle (Hrsg.): 75 Jahre Freie Scholle 1911–1986. Geschichte und Gegenwart genossenschaftlicher Selbsthilfe in Bielefeld, Bielefeld 1986, S. 163–166


C. Cremer, H.-J. Kujath, K. Novy: „Gemeinnützige Wohnungswirtschaft als Träger einer neuen städtischen Wohnkultur? Zur Reform des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes“, in: Der Architekt 4 (1986), S. 178–180


K. Novy: Stichwort „Alternative Ökonomie“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 19–20


K. Novy, M. Schneider: Stichwort „Arbeitsbeschaffung“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 58–59


K. Novy: Stichwort „Deutsche Arbeitsfront“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 128


G. Adler-Karlsson, K. Novy: Stichwort „Dualwirtschaft“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 140–141


K. Novy: Stichwort „Gildensozialismus“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 232–233


E.-U. Huster, K. Novy, E. Weissel: Stichwort „Sozialisierung“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 560–561


K. Novy: Stichwort „Wohnreform“ in: Th. Meyer u. a. (Hrsg.): Lexikon des Sozialismus, Köln 1986, S. 719–722


K. Novy: „Aspekte einer Theorie der Arbeitsbeschaffung auf der Basis lokaler Selbsthilfe – historisch gewonnen“, in: H. Maier, H. Wollmann (Hrsg.): Lokale Beschäftigungspolitik, Basel / Boston / Stuttgart 1986, S. 360–387


K. Novy: „Die Ökonomie der Solidarität – Chancen und Grenzen der kollektiven Selbstversorgung durch genossenschaftliche Selbsthilfe“, in: Christ und Sozialist. Blätter des Bundes der Religiösen Sozialisten Deutschlands 2 (1986), S. 3–10


K. Novy, A. Mersmann: „Alte, vergessene Ideen für einen neuen Anfang. Gewerkschaftliche Wohnungspolitik“, in: W. Fiedler, R. Hoffmann, K. Kost (Hrsg.): Gewerkschaften auf neuen Wegen, Marburg 1987, S. 123–138


K. Novy: „Finanzielle und rechtliche Rahmenbedingungen für örtliche Beschäftigungsinitiativen – einige ordnungspolitische Anmerkungen“. Vortrag zur Eröffnung der GIB am 11.12.1986, Bottroper Dokumente (1/1987), S. 7–14


K. Novy: „‚Keine sonstigen Vermögensvorteile ….‘ Bricht der Damm der gemeinnützigkeitsrechtlichen Vermögensbildung?“, in: Stadtbauwelt 92 (1986), S. 1828–1829


K. Novy: „Gewerkschaften und Genossenschaftsbewegung in Deutschland“. Referat auf der LEGA-Konferenz in Bologna, Juni 1986, erscheint in italienischer Sprache in einem Sammelband


K. Novy: „Kultur und Wohnungsbaugenossenschaften. Anmerkungen zu einer vergessenen Dimension genossenschaftlicher Pionierarbeit“ Referat auf der LEGA-Konferenz in Florenz, Oktober 1986, erscheint in italienischer Übersetzung in einem Tagungsband


K. Novy: „Wieviel ist verloren – Neue Heimat, Gemeinwirtschaft oder mehr?“, in: ARCH+ 88 Hassan Fathy: Architektur aus 1001 Stein (1987), S. 26–27; Wiederabdruck in: Wohnbund-Journal 10 (1986), S. 3–5; stark überarbeitet als: „Ende – oder Anfang – der Gemeinwirtschaft? Plädoyer für einen behutsamen Umbau“, in: Argument 162 (1987); Wiederabdruck in: Contraste. Zeitung für Selbstverwaltung 32 (Nr. 4/1987), S. 7; gekürzter Wiederabdruck in: Lern- und Arbeitsbuch deutsche Arbeiterbewegung. Darstellung Chroniken Dokumente, Bd. 4, 2. Auflage, Bonn / Berlin 1988, S. 87–88


K. Novy: „Mit Legenden gegen Legenden – die Produktivität Genossenschaftlicher Erfahrungen bleibt auf der Strecke“, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 4 (1987), S. 254–257


K. Novy: „Alte und neue Genossenschaften – Überlegungen zur Reaktivierung der Genossenschaftsidee anläßlich der Debatte um die Reform des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes in der Bundesrepublik Deutschland“, in: Gemeinwirtschaft 2 (1987), Wien, S. 193–202


K. Novy: „‚Berlinischer als Berlin‘ – Aufstieg und Niedergang der Wohnreformträger in Rixdorf/Neukölln“, in: Neuköllner Kulturverein (Hrsg.): Vom Ilsenhof zum Highdeck. Modelle des sozialen Wohnungsbaues in Neukölln, Berlin 1987, S. 20–36


K. Novy: „ldeenskizze zu einem Institutsprojekt: MUTUAL. Institut für Selbst-Hilfe. Selbstverwaltungsökonomie und neugenossenschaftliche Ansätze – Gründer- und Transferenzzentrum“, in: Arbeitskreis für Kooperation und Partizipation (Hrsg.): Das Zentrum für Kooperation und Partizipation. Das Konzept einer neuen Forschungseinrichtung auf dem Prüfstand, Baden-Baden 1987, S. 129–134


K. Novy: „Stadtqualität und Wohnkultur. Besonderheiten kultivieren, alte Traditionen pflegen, neue Traditionen schaffen“. Beitrag zum 1. Wissenschaftstag des ILS, Dortmund, Dezember 1987, in: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dortmund (Hrsg.): Innovationen in alten Industriegebieten: Beiträge zum 1. Wissenschaftstag des ILS am 10. und 11. Dezember 1987, Duisburg 1987


K. Novy: „Das Ende der Gemeinnützigkeit? 5 Thesen“, in: Der Architekt 5 (1988), S. 292–295


K. Novy: „Die Produktion von ästhetischer Monotonie und Vielfalt. Zur Praxis der Gemeinwirtschaftstheorie im Wohnungssektor“. Beitrag zur Tagung des Dogmenhistorischen Ausschusses der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Verein für Socialpolitik), März 1988, in: B. Schefold (Hrsg.): Deutsche Nationalökonomie in der Zwischenkriegszeit. Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie VIII. Schriften des Vereins für Socialpolitik Bd. 115/VIII, Berlin 1989


K. Novy: „‚Greissler‘ oder ‚Dritte Säule‘? Genossenschaften in der Arbeiterbewegung“, in: H. Maimann (Hrsg.): Die ersten Hundert Jahre. Österreichische Sozialdemokratie 1888–1988, Beitrag zum Ausstellungskatalog, Wien 1988, S. 288–291


K. Novy: „Perspektiven der Genossenschaften – Gedanken zu zwei Studien“, in: Gemeinnützige Wohnungswirtschaft 3 (1988), Wien, S. 20–21


K. Novy: „Gesucht: Die neuen sozialen Bauherrn. Gedanken zur Zukunft der Wohnungspolitik“. Vortrag vor der Kammer für Arbeiter und Angestellte in Wien, veröffentlicht in: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (Hrsg.): AK-Kommunale Begegnungen, Wien 1988


K. Novy: „Ansprüche an den Neubau. Wohnungspolitik als Kulturpolitik“, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 11 (1988), S. 692–702; überarbeitet:


K. Novy: „Neue Lebensstile, neue Architekturen und Europan. Gesucht: die neuen sozialen Bauherren“. Beitrag zum europäischen Wettbewerb: Entwicklung der Lebensweisen und Architektur des Wohnens Okt. 1988, veröffentlicht in: EUROPAN (Hrsg.): EUROPAN 1988/89: Ergebnisse des Wettbewerbs der Bundesrepublik Deutschland zum Thema „Entwicklung der Lebensweisen und Architektur des Wohnens“, Berlin 1989


F. Karthaus, K. Novy: „(K)eine Renaissance des Genossenschaftsgedankens?“, in: Verein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens und des WohnBund (Hrsg.): Gemeinsam und selbstbestimmt. Leitfaden für gemeinschaftliche Wohnprojekte, Darmstadt 1988, S. 9–16


K. Novy, A. Schepers: „Neues Wohnleitbild ‚Wohngruppenprojekte‘. Mögliche Rechtsformen bei der Eigentumsbildung“, in: Informationsdienst und Mitteilungsblatt des Volksheimstättenwerkes 42 (1988), S. 129–131


K. Novy: „Solidarität versus Geschäft“, in: Gespräche zum Wohnen, November 1988, Wiener Bodenbereitstellungs- und Stadterneuerungsfonds, Wien 1988


K. Novy: „Gewinner und Verlierer im Spiel um Deregulierungsrenten. Skizze zur wohnpolitischen Lage“, Beitrag zur Anglo-German-Foundation-Konferenz am 26.01.89 in Bonn, veröffentlicht in: A. Norton: Low income housing in Britain and Germany, London 1991


K. Novy: „Neue Lebensstile, neue Haushaltsformen, neue soziale Bauherren. Vortrag zum DEUBAU-Kongreß des BDA“, Manuskript 20 Seiten, veröffentlicht als: „Neue Haushaltsformen, Neue Lebensstile und die Suche nach den neuen sozialen Bauherren“, in: Verband zur Förderung wohnpolitischer Initiativen (Hrsg.): Wohnbund, Bericht des 4. internationalen Wohnbund-Kongresses, Darmstadt / Frankfurt a. M. 1989; überarbeitet als: „Neue Lebensstile und neue Haushaltsformen. Gesucht: die neuen sozialen Bauherren. Zur Zukunft der Wohnpolitik“, in: J. Brech (Hrsg.): Neue Wohnformen in Europa. Berichte des 4. internationalen WohnBund-Kongresses, Darmstadt 1989


K. Novy: „100 Jahre Wohnungspolitik. Von der Umverteilung zur Rückverteilung“, in: Stadtbauwelt 80 (1989) H. 101, S. 558–564


J. Bärsch, K. Novy: „Wohnen in neuer Form“, in: das rathaus 42 (Nr. 7/1989), S. 397–400


K. Novy: „Regulierung, Deregulierung, Reregulierung des Wohnungsmarktes“, in: ARCH+ 99 Wohnungsnöte, aufgewacht!? (1989), S. 58–61


J. Bärsch, K. Novy: „Grenzen der aktuellen Deregulierung auf dem Wohnungsmarkt? Wohnreform und Wohnungsmarktwirtschaft“, in: Archiv für Kommunalwissenschaften II (1989), S. 1–17


K. Novy: „Deregulierung in der Sackgasse. Alte und neue Probleme und Chancen einer ‚Sozial gebundenen Wohnungswirtschaft‘ in Österreich“, in: Verein für Wohnbauförderung (Hrsg.): Wohnen 2000, Wien 1990

K. Novy: „Stichwort: Bodenreform“, in: Bernoulli, Hans (Hrsg.): Die Stadt und ihr Boden, Basel / Berlin / Boston 1991

 

 

Drittmittelforschung


Forschungsprojekt beim Bundesministerium für Bauten und Technik, Wien: „Genossenschaftliche Zusammenarbeit im Siedlungswesen 1984–1986“, Träger: Verein für moderne Kommunalpolitik, Wien. Wissenschaftliche Leitung: K. Novy, abgeschlossen Juni 1986. Bericht: 422 Seiten, Buch zusätzlich zum Bericht: K. Novy, W. Förster: Einfach bauen. Genossenschaftliche Selbsthilfe nach der Jahrhundertwende. Zur Rekonstruktion der Wiener Siedlerbewegung, Wien 1985


Forschungsprojekt beim Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr NRW, Düsseldorf 1984, abgeschlossen Herbst 1984. Bericht veröffentlicht als: B. Segin. K. Novy, Th. Rommelsbacher, K. Selle: Das Genossenschaftsprojekt Rheinpreußensiedlung. Geschichte der Siedlung und Entwicklung des Gründungsvorhabens. Konzeptvorstellung und Bewertung, Darmstadt 1984


Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Geschichte der Kölner Wohnreform“, gefördert von der Stadt Köln und der Arbeitsgemeinschaft Kölner Wohnungsunternehmen. Wissenschaftliche Leitung: K. Novy. Berabeitung: 1985–1986, abgeschlossen April 1986. Buchkatalog: K. Novy (Hrsg.): Wohnreform in Köln, Köln 1986


„Consultant“ für den deutschen Teil des britischen Forschungsprojektes „Housing Innovations. A Comparative Study in 6 Countries“ finanziert durch die Joseph Rowntree Memorial Trust. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Michael Harlow, University of Essex. Laufzeit: 1986–1987


Forschungsvorhaben beim Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr NRW, Düsseldorf: „Neue Formen der Bestandssicherung durch bestehende Wohnungsbaugenossenschaften und ‚selbstnutzende‘ Gemeinschaften“. Wissenschaftliche Leitung: K. Novy. Träger: Genossenschaftlich Wohnen e. V., Büro Köln. Mitarbeiter: Cornelia Cremer, Jürgen Bärsch, Frank Karthaus. Laufzeit: März 1987 – November l988


Forschungsprojekt bei der Stiftung Volkswagenwerk: „Dienste ausbauen statt weiterbauen. Zur Zukunft gemeinnütziger Trägerformen im Wohnungsbereich“. Wissenschaftliche Leitung: K. Novy. Träger: TU-Berlin. Mitarbeiter: Cornelia Cremer, Jochen Kujath. Laufzeit: 1985–1987. Bericht fertiggestellt 1988. Veröffentlicht als Forschungskonzept: C. Cremer, J. Kujath, K. Novy: „Dienste ausbauen statt weiter bauen: zur Zukunft gemeinnütziger Trägerformen im Wohnbereich; Konzeption für das von der Stiftung Volkswagenwerk geförderte Forschungsprojekt“, in: Inst. für Wohnungsbau u. Stadtteilplanung: IWOS, Arbeitspapiere Nr. 29, Berlin 1985


Expertise im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung: „Mitbestimmung und Selbstverwaltung bei der Formulierung einer neuen gewerkschaftlichen Wohnungspolitik“. Bearbeiter: A. Mersmann, K. Novy. Träger: Genossenschaftlich Wohnen e. V., Büro Köln, 1987


Forschungsprojekt für das Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Bonn: „Gruppenbezogene Eigentumsformen“, zusammen mit Joachim Brech und Marlo Riege. Träger: WohnBund e. V., Darmstadt. Laufzeit: 1987–1989


Forschungsvorhaben für das Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr NRW, Düsseldorf: „Rechtliche und finanzielle Gestellungsmöglichkeiten für die Bildung gemeinschaftlichen Eigentums im Neubau“, Teil 1, zusammen mit H. Riege, A. Schepers, Ch. Kuthe, D. Schulte. Träger: WohnBund Beratung NRW, Bottrop. Bericht fertiggestellt: Dezember 1987


Forschungsvorhaben für das Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr, Düsseldorf: „Rechtliche und finanzielle Gestaltungsmöglichkeiten für die Bildung gemeinschaftlichen Eigentums im Neubau“, Teil 2, zusammen mit M. Riege, A. Schepers, Ch. Kuthe, D. Schulte. Träger: WohnBund Beratung NRW, Bottrop


Forschungsverbund der Anglo-German Foundation: „Housing for Low-Income Groups in Britain and Germany; Needs, Provisions and Public Supports in the 1980s“. Wissenschaftlicher Koordinator für die deutsche Seite. Träger: Genossenschaftlich Wohnen, Büro Köln. Laufzeit: 1987–1989


Teilbericht über genossenschaftliches Engagement der Bauarbeitergewerkschaften (Bauhütten, Produktivgenossenschaften, DEWOG, Neue Heimat usw.) für die Studie: „125 Jahre Bauarbeitergewerkschaften“. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Arno Klönne, Paderborn. Finanziert durch die Hans-Böckler-Stiftung. Bearbeiter: A. Mersmann, K. Novy. Laufzeit: 1987–1988


Forschungs- und Buchprojekt: „100 Jahre Spar- und Bauverein zu Berlin 1892–1992“. Wissenschaftliche Leitung: K. Novy. Mitarbeiterin: B. von Neumann-Cosel. Träger: Genossenschaftlich Wohnen e. V., Büro Berlin. Finanzierung: Gemeinnützige Baugenossenschaft 1892, Berlin


Projekt: „‚Reformführer NRW‘ – ‚gebaute Reformpolitik‘. Soziale Bewegungen und Demokratie als Bauherren“. Wissenschaftliche Leitung: K. Novy. Träger: Genossenschaftlich Wohnen e. V., Büro Köln. Finanziert vom Verein der Freunde NRW. Laufzeit: 1988–1989

 

 

Ausstellungen


Ausstellung Die Wiener Siedlerbewegung 1918–1934, Fotodokumentation zum konsequentesten Beispiel genossenschaftlicher Selbsthilfe nach dem Ersten Weltkrieg. Autor und Träger: K. Novy und Prof. Dr. Günther Uhlig. Ausstellungsorte: Aachen, Berlin, Saarbrücken, Karlsruhe, Wuppertal, Braunschweig, Bremen, Kassel, Stuttgart, Linz a. D., Stockholm, Wien (in zehn Siedlungen). Übernahme durch die Königliche Akademie der freien Künste Stockholm, 03.10. – 15.11.1987. Übersetzung der Ausstellung und Nachdruck des Kataloges als: „TAK ÖVER HUVUDET. Siedlungsrorelsen i Wien 1918–1934“, Stockholm 1987


Ausstellung einfach bauen Genossenschaftliche Selbsthilfe Nach Der Jahrhundertwende. Wissenschaftlicher Leiter: K. Novy. Ausstellung im Künstlerhaus Wien vom 08.11. bis 01.12.1985. 6 Räume, zahlreiche Modelle und Installationen, Film, Buchkatalog (zusammen mit Dr. W. Förster), Veranstaltungsserie „Wiener Wohnbauwochen“. Ausstellung verkleinert zwecks Vergabe in andere österreichische Städte. Ausstellung an der TU Delft, 1988


Ausstellung Anders Leben. Genossenschaftliche Selbsthilfe Als Politische Kultur Beispiele Aus Nordrhein-Westfalen. Bausteine zu einer wachsenden und wandernden Ausstellung. Wissenschaftlicher Leiter: K. Novy. Zunächst 34, dann 48 Großtafeln, Bildkatalog (zusammen mit G. Uhlig, A. Mersmann, F. Karthaus, U. Bimberg). Eröffnung: Ruhrfestspiele 1983, dann als „wachsende Ausstellung“ jeweils mit eigenständigem Lokalteil: Duisburg (VHS), Remscheid (Rathaus), Wuppertal (VHS), Solingen (VHS), Bielefeld (Freie Scholle und Stadthaus), Oberhausen (Stadt), Düsseldorf (Landesmuseum), Dortmund (Stadthaus), Bremen (VHS); Köln (Regierungspräsident), Mönchen-Gladbach (Schloß Rheydt). Zwei kleine Fassungen der Ausstellung – für Tagungen, Feste usw. – ständig im Einsatz. Darüber hinaus wurde die große Fassung auch eingesetzt: Brüssel 1985, Turin 1986, Gewerkschaftstage 1985, 1986, SPD Parteitag 1986. Ausstellungskataloge der „wachsenden Ausstellung“ Anders Leben:

  • Tafelkatalog der ersten 34 Tafeln 1983
  • Buchkatalog für die Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen: Projektgruppe Geschichte der Bergischen Genossenschaften (Hrsg.): Vorwärts – Befreiung. Genossenschaftliche Selbsthilfe im Bergischen Land, Essen 1984
  • K. Novy u. a. (Hrsg.): Anders Leben. Geschichte und Zukunft der Genossenschaftskultur, Bonn/Berlin 1985
  • Katalogbroschüre für den Lokalteil Dortmund 1984
  • Katalogbroschüre für den Lokalteil Bremen 1985
  • Katalogbroschüre für den Lokalteil Mönchen-Gladbach 1987


Ausstellung Genossenschaftlich Wohnen. Geschichte Der Wohnreform in Köln, Wissenschaftlicher und organisatorischer Leiter. Ausstellung im Historischen Stadtmuseum Köln 24.04. – 22.06.1986. Circa 120 Tafeln mit zahlreichen Installationen und Begleitprogramm. Mitträger: Stadt Köln, 22 Kölner Baugenossenschaften, Regierungspräsident, Genossenschaftlich Wohnen e. V., Buchkatalog: K. Novy (Hrsg.): Wohnreform in Köln. Geschichte der Baugenossenschaften, Köln 1986. Die Ausstellung wurde verkleinert und ging in den Stadtteilen auf Wanderung, 1986–1987


Internationale Bauausstellung IBA in Berlin: Zentralausstellung im Gropiusbau Sept. – Dez. 1984. Gestaltung des Raumes: „Die selbstnutzende Gemeinschaft Bauherr – von alten und neuen Genossenschaften“ (zusammen mit G. Uhlig und G. Knacke)

  • Beitrag K. Novy: „Die veralltäglichte Utopie. Richtungen genossenschaftlicher Selbsthilfe in Berlin vor 1914“, in: Die Zukunft der Metropolen. Ausstellung im Rahmen der IBA, 3 Bde., Berlin 1984, Bd. 1, S. 384–396
  • Katalog zur Ausstellung im Gropius-Bau der Altbau-[…] „Die Ausstellung Stadterneuerung im Martin Gropius […]“ hg. v. Senator für Bau- und Wohnungswesen. Berlin 19[…] darin: K. Novy: Die Genossenschaften, S. 44–45


Ausstellung Das Halbe Leben. Geschichte und Gegenwart arbeitenden Berlins (im Rahmen der 759-Jahres Feier Berlins) des DGB 1987, Recherche und Text über Berliner Genossenschaftsbewegung (Erstellung einiger Ausstellungstafeln)


Ausstellung Vom Ilsenhof Zum Highdeck. Modelle sozialen Wohnens in Neukölln, Neuköllner Kulturverein im Rahmen der 750-Jahres Feier Berlins 1987 vom 02.10. – 29.11.1987, Beitrag für Katalog, Bilder und Anregungen für die Ausstellung. Katalog: B. Jacob, H. Ramm (Hrsg.): Vom Ilsenhof Zum Highdeck. Modelle sozialen Wohnens in Neukölln, Berlin 1987


Nicht mehr fertiggestellt: Geschichte Der Berliner Wohnreform, geplanter Ausstellungstermin 1990/91. Das Archiv der Geschichte der Berliner Wohnreform ist nun Teil des Genossenschaftsforum e.V., Machonstraße 25, 12105 Berlin, http://www.berliner-genossenschaftsforum.de/

 

 

Seminare und Vorträge (Auswahl)

Liste übernommen aus: Magistrat der Stadt Wien, Abteilung 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung (Hrsg.): Klaus Novy. Beiträge zum Planungs- und Wohnungswesen, Wien 1993, Reihe: Beiträge zur Stadtforschung, Stadtentwicklung und Stadtgestaltung, Bd. 41)


Seminar Theorie der Selbstorganisation am Institut für Höhere Studien, Wien 1981


Seminar Selbstverwaltungsökonomie am Institut für Höhere Studien, Wien 1982


Vortrag Vergenossenschaftlichung Osteuropas?, Republikanischer Club Neues Österreich, Wien 06.02.1990


Vortrag Neue Wohnformen und Trägermodelle – Sozialpolitische Innovationen im Bereich des Wohnens, Veranstaltung der Bürgerliste Salzburg – Land, Salzburger Wohnungspolitik zwischen Sackgasse und Kurswechsel, Salzburg 09.03.1990


Vortrag Deregulierung in der Sackgasse, Konferenz Wohnen 2000 des Vereins für Wohnbauförderung, Wien 23.04.1990 (s. II Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften 100)


Vortrag Was tun im sozialen Wohnbau. Für eine neue Wohnbauinitiative, Veranstaltungsreihe Ideen für Graz des Städtebundes, Renner-Institut, Graz 12.09.1990


Vortrag Alternativen der Stadterweiterung, Internationale Fachkonferenz Stadtentwicklung bei Bevölkerungswachstum der Stadt Wien, Wien 25.01.1991


Außerdem zahlreiche Referate zu wohnungspolitischen Themen in Wien, Linz, Graz und Salzburg

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!