Handbook of Tyranny

Geschrieben am 04.04.2018
Kategorie(n): ARCH+ news, Bodenfrage

A book by Theo Deutinger that questions our current world of walls and fences, police tactics, crowd control and refugee camps.

Handbook of Tyranny portrays the routine cruelties of the twenty-first century through a series of detailed non-fictional graphic illustrations. None of these cruelties represent extraordinary violence – they reflect day-to-day implementation of laws and regulations around the globe.

Every page of the book questions our current world of walls and fences, police tactics and prison cells, crowd control and refugee camps. The dry and factual style of storytelling through technical drawings is the graphic equivalent to bureaucratic rigidity born of laws and regulations. The level of detail depicted in the illustrations of the book mirror the repressive efforts taken by authorities around the globe.

The twenty-first century shows a general striving for an ever more regulated and protective society. Yet the scale of authoritarian intervention and their stealth design adds to the growing difficulty of linking cause and effect. Handbook of Tyranny gives a profound insight into the relationship between political power, territoriality and systematic cruelties.

- - -

Notebook of Tyranny stellt die alltäglichen Grausamkeiten des 21. Jahrhunderts mittels einer Serie detaillierter grafischer Illustrationen dar. Keine dieser Grausamkeiten entspricht ausserordentlicher Gewalt - sie gehören zum gängigen Vollzug von Recht und Gesetz rund um den Globus. Das 21. Jahrhundert zeigt eine Tendenz zu mehr Kontrolle, Überwachung und Sicherheitsdenken. Die Bandbreite der autoritären Eingriffe und deren Tarnung verschleiern die Zusammenhänge und erschweren ihre Aufdeckung.

Indem Notebook of Tyranny die Eingriffe offenlegt, ermöglicht das Buch Einblick in die Zusammenhänge zwischen Staatsmacht, Gewaltmonopol und systematischer Grausamkeit. Der sachliche Erzählstil der technischen Zeichnungen ist die grafische Entsprechung zur bürokratischen Unerbittlichkeit. Die Detailliertheit der Illustrationen wiederspiegelt die repressiven Massnahmen von Obrigkeiten. Jede Seite des Buches hinterfragt diese unsere Gegenwart der Mauern und Grenzzäune, Gefängniszellen und Polizeitaktiken, Flüchtlingslagern und Überwachungstechniken.

A book by / Ein Buch von: Lars Müller Publishers
Authors / Autor: Theo Deutinger
With an essay by / Mit einem Essay v Brendan McGetrick
Design: Theo Deutingeron
Pages / Seitenzahl: 160
Englisch
304 mm x 218 mm x 17 mm; 942g
hardback
2018, 978-3-03778-534-8
30,00 €

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!