ARCH+ 63/64


Erschienen in ARCH+ 63/64,
Seite(n) 51-57

ARCH+ 63/64

Berlin - Gründung der Vororte

Von Posener, Julius

7. Vorlesung

Die sozialen und bautechnischen Entwicklungen im 19. Jahrhundert

In der vorigen Vorlesung haben wir das Kapitel der Vorortgründungen im Umfeld von Berlin mit Quistorps Westend und Carstenns Lichterfelde nur eben angeblättert; und ich habe Ihnen versprochen, dieses Kapitel heute eingehender zu behandeln. Es verdient dieses Eingehen, weil die Gartenvororte ein nicht unbedeutender Teil der Gesamtstruktur GroßBerlins geworden sind. Carstenn ist der Initiator gewesen. Wenn wir heute sein Werk im Zusammenhange darstellen wollen, so kann es nicht ausbleiben, daß wir auf einiges von dem zurückkommen, was wir vor einer Woche angedeutet haben. Es heute auszulassen, würde den Zusammenhang stören. Wer Berlin in den ersten drei Jahrzehnten dieses Jahrhunderts gekannt hat, erinnert sich einer bipolaren Stadt: innerhalb der modernen Stadtmauer, welche die Ringbahn darstellt, lag das, was Hegemann das steinerne Berlin genannt hat: das Berlin der Mietskaserne...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!