ARCH+ 63/64


Erschienen in ARCH+ 63/64,
Seite(n) 71-78

ARCH+ 63/64

Die großen Hallen

Von Posener, Julius

10. Vorlesung

Die sozialen und bautechnischen Entwicklungen im 19. Jahrhundert

Der Crystal Palace wurde von den Zeitgenossen sofort als etwas völlig Neues empfunden. Wir haben gehört, was Semper im gleichen Jahre dazu gesagt hat: er sprach von einem glasbedeckten Vacuum, er versagte sich jede architektonische Kritik dieses neuen Bautyps, er merkte immerhin an, daß aus der Überdekkung großer Flächen, die im Crystal Palace praktiziert worden war, neue Bautypen sozialer Bedeutung entwickelt werden könnten. Richard Lucae wies dann eine Generation später darauf hin, daß ein neuer Raum entstanden war, eine Art überräumlicher Raum. Er empfand die Konstruktion, welche diesen „Überraum" abschloß, als so wenig materiell, daß er sagte: „Wenn es möglich wäre, die Luft zu gießen ...", womit ausgedrückt wird, daß dieser gegossene Luftraum de Hülle trägt, dies wenigstens war Lucaes Eindruck...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!