ARCH+ 59


Erschienen in ARCH+ 59,
Seite(n) 60-66

ARCH+ 59

Rückkehr zur Architektur

Von Posener, Julius

10. Vorlesung

Das Zeitalter Wilhelms des Zweiten

Wir haben die Front in der Voltastraße von Peter Behrens als die Umbildung der klassischen Architektur von Last und Stütze in eine Rahmenarchitektur bezeichnet; und wir haben darin den Beginn einer neuen Architektur erblickt. Diese neue Architektur als Rahmenarchitektur kommt zu ihrer konsequenten Ausbildung in Terragnis Casa del Fascio in Como. Hier werden tragende Bauglieder und lastende Bauglieder überhaupt nicht mehr angedeutet, es ist alles auf eine Ebene reduziert und in dieser Ebene abgeschnitten. Diese Ausbildung der Front ist konsequent, da sie der Konstruktion entspricht: einem Betonskelett. Der Bau in der Voltastraße ist zwar ebenfalls ein Skelettbau; aber eine genaue Darstellung des Stahlskeletts, welches hinter dieser Front steht würde die Vertikalen nicht so übermäßig betonen dürfen. Wir haben gesehen, daß Behrens diese Betonung der Vertikalen bereits in der Turbinenfabrik vornimmt, und zwar dort völlig unlogisch....

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!