ARCH+ 93

Download-Preis: 2,10 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 93,
Seite(n) 32-38

ARCH+ 93

Innenwelten grosser Gebäude

Von Banham, Reyner

Die neuen haustechnischen Möglichkeiten, die um 1900 bestanden, schufen zwei unterschiedliche Arten von Problemen bzw. Möglichkeiten für die Architektur. Auf der einen Seite gab es Veränderungen innerhalb der Gebäude, welche durch den Einsatz der neuen Techniken erzwungen wurden, etwa die Notwendigkeit der Bereitstellung ausreichender Räume für die Maschinen oder Verbesserungen der Wärmeisolierung, um aus den technischen Möglichkeiten einen wirtschaftlich vertretbaren Nutzen ziehen zu können; auf der anderen Seite gab es Veränderungen, die durch die neuen Techniken erst ermöglicht wurden, Freiheiten, die vor allem daraus resultierten, daß das Baugefüge an sich bestimmte technische Leistungen nicht länger erbringen mußte. In den meisten Gebäuden sind beide Aspekte, die Zwänge wie die Chancen, untrennbar miteinander verwoben. Trotzdem lassen sich die Zwänge, die durch die haustechnische Maschinerie auferlegt wurden, am besten bei großen Gebäuden studieren und typisieren, ihr Nutzen dagegen vor allem bei Baumaßnahmen im häuslichen Bereich...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!