ARCH+ 87

Download-Preis: 0,90 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 87,
Seite(n) 66-68

ARCH+ 87

Das konzeptuelle Detail – Ein Vermächtnis Jean Prouvés

Von Wohlhage, Konrad

Die inneren, horizontal geriffeilen Bleche sind vertikal ausgestülpt, um vertikale Lasten auszunehmen, d.h. sie sind die eigentlichen Träger, nicht nur die Wandflächen. Die senkrecht geriffelten A ußenpaneele sind horizontal ausgestülpt, da sie „dichten" müssen. Als Verbindung von beiden, gleichzeitig auch je zwei Innen- und zwei Außenpaneele miteinander verbindende und gegeneinander isolierend, dienen diese Koppelstücke: fünf Funktionen in einem kleinen Detail.

Lloyd's in London, Centre Pompidou in Paris, Klinikum in Aachen - mit diesen Bauten wächst nicht nur das Interesse an einer Neubewertung der ästhetischen Grundlagen der Moderne, sondern auch der ingenieurwissenschaftlichen: Konrad Wachsmann, Buckminster Füller und Jean Prouve. Das Detail als integrales, mitgestaltendes Bauelement zu würdigen, erfordert heute neben allem Sachverstand und Produktkenntnis vor allem auch Durchsetzungsvermögen und Geschick im Umgang mit jenen „Widersachern", die eigentlich Qualitätsgaranten sein sollten, mit den DIN-Blättern, Normenausschüssen und den Baugesetzen...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!