ARCH+ 79

Download-Preis: 1,50 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 79,
Seite(n) 27-31

ARCH+ 79

“Hallen für alle”

Von Krier, Rob /  Steiner, Dietmar

Rob Krier im Gespräch mit Dietmar Steiner

Dietmar Steiner: In deinen Wohnbauentwürfen ist seit einem Jahrzehnt eine ganz bestimmte Tendenz erkennbar, die eigentlich unter der Haut deines „Fassadenimages" vollzogen wird. Eine spezifische Art der Auseinandersetzung mit dem „Grundriß", der Wohnung, die zum einem großen zentralen Raum führte, der eigentlich im traditionellen Sinn nicht mehr Wohnraum oder Eßraum genannt werden kann, und dadurch zu neuen Nutzungsüberlegungen Anlaß gibt, eine ganz bestimmte Art des Wohnens suggerieren. Wie kam es dazu?

Rob Krier: Der eigentliche Grund dafür, ist zunächst ein ganz persönlicher. Ich mache eigentlich ganz genau den Grundriß, den ich Zuhause als Kind erlebt habe. Im Haus meines Großvaters, und im Haus meines Vater. Die hatten einen großen, durchgehenden Wohnraum, - die Küche direkt daran anschließend, - mit der traditionellen bürgerlichen Trennwand, früher waren es Butzenscheiben, eine mit geschliffenem Glas versehene Flügeltür, die dann rausgebrochen wurde, als es nicht mehr modern war...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!