ARCH+ 159/160


Erschienen in ARCH+ 159/160,
Seite(n) 114-117

ARCH+ 159/160

Digitaler Animismus

Von Vidler, Anthony

In seiner Besprechung der von der National Gallery of Art in Washington veranstalteten Ausstellung The Triumph of the Baroque schrieb Herbert Muschamp, ich hätte ihm gegenüber die einigermaßen gewagte These geäußert, daß "alle Architektur das Resultat von Panik" sei. Bevor ich näher erläutere, was ich tatsächlich zu ihm gesagt habe, möchte ich zunächst eingehen auf die Implikationen von Muschamps anschließendem Vergleich zwischen den vielfältigen und komplexen Formen des Barocks und dem derzeit um sich greifenden Interesse am Computermorphing: Die Voluten und Spiralformen des Barocks, sein Trompe-l’oeil, sein Illusionismus, seine Wiederholungen und perspektivischen Ausdehnungen – all dies sollte, wie er meinte, "denjenigen zu denken geben, die glauben, daß die computergenerierte, sogenannte Blob- Architektur keinen Platz in unserer alten Ziegel-und-Mörtel-Welt habe."
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!