ARCH+ 156


Erschienen in ARCH+ 156,
Seite(n) 44-47

ARCH+ 156

Vom Nutzen der Philosophie für den Künstler

Von Rorty, Richard

Ein Thema, das von Peter Eisenmans Schriften und insbesondere von seinem Schriftwechsel mit Jacques Derrida aufgeworfen wird, ist die Beziehung der Philosophie zur übrigen Kultur. Es handelt sich, genauer gesagt, um die Frage, was die Philosophie für die Kunst tun kann — oder ob sie überhaupt etwas für die Kunst zu tun vermag. Man könnte diese Frage auch folgendermaßen formulieren: Wieviel Philosophie benötigen Dichter, Literaturkritiker oder Architekten? Meine Antwort auf diese Frage würde so lauten: Diese Leute müssen nicht philosophieren, es sei denn, ihnen ist danach — obwohl es durchaus möglich ist, daß sie ein paar gute Ideen bei diesem oder jenem Philosophen aufschnappen könnten. Ob sie sich der Philosophie bedienen, liegt also in ihrem eigenen Ermessen, doch hin und wieder, und auf ungeahnte Weise, kann sie sich bei bestimmten Vorhaben zweifellos als nützlich erweisen. ...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!