ARCH+ 17

Download-Preis: 4,80 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 17,
Seite(n) 63-78

ARCH+ 17

Die Entwicklung von der sozialkritischen Bodenreformbewegung zur reformistischen Bodenpolitik

Von Einem, Eberhard von /  Fassbinder, Helga /  Lang, Georg /  Rinkleff, Frank

In Gesellschaften, die auf den Boden als einziges oder hauptsächliches Produktionsmittel angewiesen sind, manifestiert sich im Bodenbesitz die Machtstruktur dieser Gesellschaft. Deshalb muß auch jeder, der die Machtstruktur zur Gleichheit aller Menschen nivellieren oder wenigstens jedem sein unabhängiges Auskommen sichern will, zum Bodenreformer werden, und aus dem gleichen Grund wird er im allgemeinen scheitern. So erging es den Propheten des alten Testaments kaum besser als den Idealisten der römischen Republik (Gaius und Tiberius Gracchus) und den großen Utopisten der Neuzeit (Morus)...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!