ARCH+ 8

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 8,
Seite(n) 61-62

ARCH+ 8

Diskussion: Alle mal pattern! oder Zur Idiotiekritik

Von Feldtkeller, Christoph /  Keil, Dietrich

Anmerkungen zu Christopher Alexanders "Major Changes in environmental form required by social and psychological demands" in ARCH+, Heft 7, 1969, S. 29-35
Wie angekündigt, hatten wir vor, die Entwicklung der theoretischen Schriften von Chr. Alexander, der, jedenfalls hierzulande, als "wohl einer der wichtigsten Architektur-Theoretiker unserer Zeit" (Baumeister 12/68) gilt, bis hin zum o.g. Artikel zu analysieren, weil diese Schriften eine wichtige Rolle gespielt haben bei der Beschäftigung mit methodologischen Aspekten des Entwurfs, um die Unzufriedenheit mit rein intuitiven Entwurfsverfahren zu überwinden. Indes, wir waren nicht motiviert. Die Spannweite von Alexanders Schriften läßt sich abschätzen an dem Vergleich des o.g. Artikels mit dem im gleichen Heft abgedruckten Artikel von Bereg/Krampen, einer kontextfreien, mechanistischen Adaption früherer Ansätze des Autors. Der o.g. Artikel scheint uns interessant für eine Analyse vor allem deshalb, weil er innerhalb der amerikanischen Planungsliteratur insofern eine Sonderstellung einnimmt, als er nicht unabhängig von konkreten Planungsaufgaben Methoden entwickelt noch eine bloße Dokumentation konkreter Planungen darstellt, deren Zielvorstellung im vornherein durch vermeintliche Sachzwänge beschränkt war...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!