ARCH+ 7

Download-Preis: 3,30 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 7,
Seite(n) 53-63

ARCH+ 7

Die Alternativen der Planung: Planung zur Erhaltung des Spätkapitalismus oder Planung in Richtung auf eine klassenlose Gesellschaft

Von Abendroth, Wolfgang

Einige marxistische Bemerkungen zum Problem der Planung

Nach der Auffassung von Karl Marx ist der Mensch ein Wesen, das sich von den übrigen Naturwesen dadurch unterscheidet, daß es das Ergebnis seiner Tätigkeit im Kopfe vorwegnimmt, also seine Tätigkeit plant: "Am Ende des Arbeitsprozesses kommt ein Resultat heraus, das beim Beginn desselben schon in der Vorstellung des Arbeiters, also schon ideell vorhanden war. Nicht daß er nur eine Formveränderung des Natürlichen bewirkt, er verwirklicht im Natürlichen zugleich seinen Zweck, den er weiß, der die Art und Weise seines Tuns als Gesetz bestimmt und dem er seinen Willen unterordnen muß. Und diese Unterordnung ist kein vereinzelter Akt. Außer der Anstrengung der Organe, die arbeiten, ist der zweckmäßige Wille, der sich als Aufmerksamkeit äußert, für die ganze Dauer der Arbeit erheischt, und um so mehr, je weniger sie durch den eigenen Inhalt und die Art und Weise ihrer Ausführung den Arbeiter mit sich fortreißt, je weniger er sie daher als Spiel seiner eigenen körperlichen und geistigen Kräfte genießt"...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!