ARCH+ 189

Download-Preis: 1,20 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 189,
Seite(n) 66-69

ARCH+ 189

Die Rückkehr der Geometrie

Von Schindler, Christoph /  Scheurer, Fabian

Parametrische Modell komplexer Räume

Nach Robin Evans bestimmt die projektive Zeichnung seit der Renaissance unser räumliches Denken. Mit ihrer Hilfe lasse sich Raum visualisieren; sie habe aber auch einen Kanon von Architekturzeichnungen hervorgebracht, der mit Grundriss, Ansicht, Schnitt und Perspektive Raum als zweidimensionales Bild begreife und so die räumliche Komplexität einschränke. Evans argumentierte, dass im Computerzeitalter die mathematischen Grundlagen der Architekturdarstellung wieder in den Blickpunkt geraten müssten, damit der Architekt nicht zum bloßen Konsument von Soft- und Hardware degradiert werde. Der Einsatz eines parametrischen Modells bei der Ausführungsplanung des Mercedes-Benz-Museums deuten in diese Richtung...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!