ARCH+ 191/192


Erschienen in ARCH+ 191/192,
Seite(n) 45-46

ARCH+ 191/192

Fahrsteig

Von Förster, Kim

Ein Fahrsteig ist ein motorgetriebenes horizontales Personenförderband aus Gummi oder ineinandergreifenden Metall- oder Holzsegmenten, die wie bei einer Rolltreppe auf Rädern in Schienen fahren. Seine Geschichte steht in direktem Zusammenhang mit der des Fahrstuhls [Verweis] und der Rolltreppe [Verweis], die äquivalente Funktionen in der vertikalen und diagonalen Beförderung erfüllen. Als größte Herausforderung in der Entwicklung erwiesen sich das Besteigen und das Verlassen der Anlage, sobald sich diese schneller als in Schrittgeschwindigkeit bewegt. Noch vor der Einführung der U-Bahn wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf kurzen Strecken mit unterschiedlichen öffentlichen Verkehrsmitteln experimentiert [Verweis: Rohrpost]. 1873 entwarf Harold Speer für den Lower Broadway in Manhattan den ersten so genannten traveling sidewalk. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!