ARCH+ 191/192


Erschienen in ARCH+ 191/192,
Seite(n) 77

ARCH+ 191/192

Medienfassade

Von Schmidt, Gunnar

Der Begriff Medienfassade gewinnt seit etwa 1990 allmählich an Popularität, als der Begriff des Mediums durch die Computerisierung weiter Lebensbereiche und die Ausbreitung des Internet allgegenwärtig wird. Entsprechend werden als Medienfassade heute vornehmlich vielfältige Formen von informationstechnologisch gesteuerten Monumental-Displays bezeichnet, die symbiotisch mit der Architektur verbunden sind. In dieser Definition teilt sich das Mediale auf in Aspekte der Technik, der Ästhetik und der Kommunikation. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!