ARCH+ 191/192


Erschienen in ARCH+ 191/192,
Seite(n) 78-83

ARCH+ 191/192

Müllschlucker

Von Ponte, Alessandra

Die Domestizierung des Abfalls

Den Müll aus dem Fenster zu werfen, war über Jahrtausende hinweg unter den Bewohnern von Städten eine allgemein akzeptierte Gewohnheit. Das Fenster war die einzige Schwelle, die zwischen der privaten Sphäre der Abfallproduktion und dem öffentlichen Bereich der Abfallentsorgung lag. Sobald er den Innenraum des Hauses verlassen hatte, blieb der Müll auf den Straßen liegen, behinderte den Verkehr und belästigte die Sinnesorgane der Passanten. Die Ordnung und Sauberkeit des Innenraums, aus dem Exkremente und Abfälle systematisch entfernt wurden, fanden ihr Gegenstück im Durcheinander und im Schmutz eines Außenraumes, dessen Bestimmung es war, das Ausgestoßene aufzunehmen. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!