ARCH+ 198/199


Erschienen in ARCH+ 198/199,
Seite(n) 128-133

ARCH+ 198/199

4-Richtungsmodul

Von Brandlhuber, Arno /  NiehüserS

Die Grundidee der Hybridität des Entwurfs entwickeln Brandlhuber + NiehüserS aus der Überlegung, dass für Wohnen und Arbeiten unterschiedliche Belichtungssituationen optimal sind. Während für das Wohnen eine Ost-West-Ausrichtung mit den Schlaf- und Nebenräumen im Osten und den Wohnbereichen im Westen erstrebenswert ist, sollte der Arbeitsbereich eher nach Nord-Süd orientiert sein. Diese Überlegung setzen die Architekten in ein architektonisch-räumliches Konzept um und entwerfen einen neuartigen Maisonettetypus, der aus der räumlichen Kreuzung eines Nord-Süd und eines Ost-West-gerichteten Raummoduls besteht. Die Maisonetten gliedern sich in einen Nord-Süd orientierten Arbeitsbereich im jeweils unteren Eingangsgeschoss und einen Ost-West gerichteten Wohnbereich im oberen Geschoss. Dadurch wird gewährleistet, dass jede Einheit über die zwei zusammengeschalteten Ebenen in alle vier Himmelsrichtungen ausgerichtet ist und vier spezifische Tageslichtsituationen besitzt...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!