ARCH+ 200


Erschienen in ARCH+ 200,
Seite(n) 86-87

ARCH+ 200

Reyner Banham über den Entwurf für die Universität Sheffield von Alison und Peter Smithson

Von Banham, Reyner

Die Neubauten der Universität Sheffield waren Gegenstand eines Wettbewerbs (bei dem ein Entwurf von Gollins, Melvin, Ward und Mitarbeitern im üblichen modernen Glaskastenstil preisgekrönt wurde), zu dem auch eine Anzahl sehr extremer Arbeiten von jungen Architekten einging, einschließlich einer konzentrierten und differenzierten Variation Corbusierscher Motive von James Stirling und einem Entwurf der Smithsons, der ein bewußter Affront gegen alles zu sein schien, was gemeinhin als Architektur angesehen wird. Beim ersten Anblick erscheint die Gruppierung der Wohnblocks so locker und frei wie in den pittoresken Kompositionen der von den Brutalisten verachteten älteren Generation. Während jedoch die pittoresken Kompositionsmethoden normalerweise angewandt wurden, um Bilder von reicher und verwirrender Fülle zu schaffen, erscheint die Wirkung der von den Smithsons gewählten Anordnung zurückhaltend, abweisend und bewußt nicht anmutig...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!