ARCH+ 200


Erschienen in ARCH+ 200,
Seite(n) 102-103

ARCH+ 200

Genealogie der Kritik: Die Ökobewegung

Von ARCH+

Ihr Motto „Zurück zur Natur“ drückte das ambivalente Verhältnis zur Moderne aus: einerseits waren sie von antimodernistischen, teilweise reaktionären Tendenzen wie der Furcht vor „Zivilisationsschäden“ getragen. Andererseits griff die Avantgarde der modernen Bewegung ihre Argumente auf; der Architektur- und Städtebaudiskurs der Moderne wäre ohne die von der Lebensreform propagierte Körperkultur mit ihren Forderungen nach Klarheit und Ungekünsteltsein, nach Licht, Luft und Sonne undenkbar.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!