ARCH+ 201/202


Erschienen in ARCH+ 201/202,
Seite(n) 46-51

ARCH+ 201/202

Berlin im Jahre 2010 – Planungsdefizite und Strategiebedarf

Von Hoffmann-Axthelm, Dieter

Planung und Strategie sind nicht dasselbe. Je öfter Planungen als „strategisch“ bezeichnet werden, desto eher kommt der Verdacht auf, dass das eine das andere sogar ausschließt. In einer so stark verrechtlichten Gesellschaft wie der deutschen ist eine solche Gegenläufigkeit ohnehin wahrscheinlich und die Versuchung naheliegend, Planung nach Vorschrift als das geeignete Mittel zu nutzen, um sich die Suche nach einer eigenen Strategie zu ersparen. Stadtplanung ist meist Verwaltungsroutine: Leitbilder, Stadtentwicklungskonzepte, Flächennutzungspläne, Bebauungspläne. Strategie erfordert dagegen in hohem Maße Politik, in erster Linie einen politischen Gesamtwillen, der willens und in der Lage ist, die widerstreitenden Ressortplanungen zu bündeln und einem gemeinsamen Ziel zu unterwerfen...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!