ARCH+ 201/202


Erschienen in ARCH+ 201/202,
Seite(n) 114-117

ARCH+ 201/202

Baugruppen: Geteilte Autorschaft

Von Köhl, Florian

Wird heute in Berlin über die Entwicklung einer Baulücke oder einer städtischen Brache diskutiert, kommt man mit größter Wahrscheinlichkeit auf die „Baugemeinschaft“ oder „Baugruppe“ als mögliche Entwicklungsmodelle zu sprechen. Sie werden im stadtpolitischen Diskurs oftmals als vermeintlich moralisch vertretbare Antwort auf die derzeit stattfindende Privatisierung der Stadtentwicklung propagiert. Dabei sind sie eine Folge dieser Privatisierungslogik. Jenseits dieser Problematik diskutiert der Autor, der selbst als Architekt in Berlin Baugruppen-Projekte betreut, im Folgenden deren Potenzial als alternative Formen der Architekturproduktion, welche die Frage der Autorschaft neu stellen...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!