ARCH+ 201/202

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 201/202,
Seite(n) 8

ARCH+ 201/202

Entwicklungs- und Informationszentrum SEDUS Stoll AG

Von Schneider, Dorit

Mit dem von den Architekten Ludloff + Ludloff konzipierten Entwicklungsund Innovationszentrum in Dogern am Hochrhein ist zusätzlich zu dem bereits in unmittelbarer Nähe bestehenden Hochregallager von Sauerbruch & Hutton ein weiteres Gebäude des Büromöbelherstellers Sedus Stoll AG entstanden.

Entscheidend für das Entwurfskonzept war das Vorhaben, Werkstätten sowie Büro und Konferenzräume im gleichen Gebäude anzuordnen und damit unterschiedliche Produktentwicklungsphasen unter einem Dach zu vereinen.

Der von außen monolithisch anmutende Baukörper wird von einer transparenten textilen Oberfläche aus Glasfasergewebe eingehüllt, die schwerelos und doch kompakt wirkt. Je nach Sonneneinstrahlung verschleiert sie das Innere oder lässt die unterschiedlichen Gebäudeteile hinter der Fassade erahnen. Das Gebäude umfasst zwei verschiedenartige Raumkonzepte, die sich sowohl in ihrer Funktion als auch Materialität deutlich voneinander unterscheiden: Unter- und Erdgeschoss wurden als geschlossener Baukörper in Beton realisiert und beherbergen die Werkstatträume, während sich das Obergeschoss mit Büround Konferenzräumen durch seine leichte Holzkonstruktion deutlich vom unteren Teil abhebt. Der Werkstattcharakter des Unterund Erdgeschosses wird unter anderem durch einen hohen Anteil an Sichtbeton im Empfangsbereich und Naturstein im Treppenaufgang verstärkt. Im Obergeschoss hingegen betritt man einen großzügigen Raum, der sich nach oben hin aufzulösen scheint. Diese Wirkung wird durch eine Raumhöhe von bis zu 7,5 Metern, ein umlaufendes Fensterband und den aufgesetzten himmelblauen „Baldachin“ hervorgerufen.

Durch das Zusammenführen verschiedener Arbeitsprozesse am gleichen Standort – von der Ideenfindung über die Herstellung erster Modelle bis hin zur Produktion von Prototypen – wird Kommunikation und Austausch im Unternehmen gefördert. Die Architektur lässt den einzelnen Funktionen dennoch genügend Raum zur individuellen Entfaltung.

ARCH+ wird im Rahmen der Reihe ARCH+ features im Mai das Büro Ludloff + Ludloff Architekten in einer Veranstaltung vorstellen. www.archplus.net/features

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!