ARCH+ 111

Download-Preis: 0,30 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 111,
Seite(n) 45

ARCH+ 111

Wandern zischen virtuellen Welten

Von Flusser, Vilém /  Kraft, Sabine /  Oswalt, Philipp

Vilém Flusser im Gespräch mit Sabine Kraft und Philipp Oswalt; Fortsetzung

Wie orientieren wir uns in den verschiedenen Welten? Früher lebten wir nur in der Lebenswelt, jetzt dringen Quanten- und Weltraum in unseren Alltag ein. Die Architektur der soliden Volumina wird heute zunehmend mehr von elektronischen Welten...

...nach unten und von Kraftfeldern nach oben durchkreuzt. Ich glaube, wir orientieren uns durch Maßstäbe. Maßstäbe sind Orientierungshilfen. In der Lebenswelt orientieren wir uns geometrisch. Wir sagen, ich wohne an der Kreuzung Straße soundso mit der Straße soundso. Wir müssen dem Ort noch die Zeit hinzufügen. Die Römer haben nur zeitlich gewohnt. Sie haben gewohnt „sullae marioque consolidus". In der kosmischen Welt orientieren wir uns topologisch und in der kleinen Welt durch den Probabilitätskalkül ...

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!