ARCH+ 204


Erschienen in ARCH+ 204,
Seite(n) 66-69

ARCH+ 204

Schinkels Bauakademie – Schema und Systema

Von Meyer-Christian, Wolf

Seit mehr als einem Jahrhundert schon werden Bauaufnahmen angefertigt. Sie sind bloße Dokumentationen geblieben. Nach dem Eigentlichen fragt die Forschung nicht, sondern hält die „Analyse“ räumlicher Wirkung auf den Betrachter von heute für eine Erklärung. Eine naturgesetzliche Bindung des Bauens, und eine ratio ihres planerischen Vorvollzuges hat es also nie gegeben, und die Deutung kommt in gleicher Weise ohne intellektuelle Grundlage aus.

Das immer neue Gespräch über Architektur als Kunst wird weiterhin von Wortwissenschaften getragen; die Architekten sind zufrieden, über ihren bloßen Namen noch in der Jahrtausende alten Spur mitgenommen zu werden. Wer könnte auch verstehen, wie der neue Baustoff Stahl, vor etwa 150 Jahren als Walzeisenprofil in das Bauen eingezogen, dessen Strukturen völlig verändert, sie planerisch in eine Art Tektonik rückentwickelt hat, realisiert dann durch den Ingenieur. Wir sind nun frei, diesen neuen Strukturen nach unserem mutwillen Gewalt anzutun. frei auch von all den Losungen, Kompensationen des 20. Jahrhunderts. Wir sind wortlos. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!