ARCH+ 204


Erschienen in ARCH+ 204,
Seite(n) 80-85

ARCH+ 204

Fallstudie Dresden – Der Dresdner Neumarkt und die Frauenkirche

Von Häger, Benjamin /  ARCH+

Die Frauenkirche ist der multiple Bedeutungsträger der Stadt Dresden und untrennbar mit ihrer stadträumlichen Geschichte verbunden. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde die stehen gelassene Ruine als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung Politikum und Identifikationsobjekt zugleich. Zudem verkörperte der Bau den Widerstand gegen eine Modernisierung der Stadt und wurde zum Katalysator der Rekonstruktion. Fast ein halbes Jahrhundert lang verhinderte die Frauenkirche eine Neugestaltung des Neumarkts. Erst mit ihrer Rekonstruktion wurde ein nachgeholter Wiederaufbau des kompletten Neumarktareals entfesselt – eine Entwicklung mit Vorbildfunktion für viele Städte nach der Wiedervereinigung. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!