ARCH+ 205


Erschienen in ARCH+ 205,
Seite(n) 120-123

ARCH+ 205

Pionen - White Mountain. Wikileaks-Server in Stockholm

Von Albert France-Lanord Architects

Manchmal spielt sich Geschichte auf dem Niveau eines Treppenwitzes ab. Während Julian Assange, Gründer der berüchtigten Enthüllungsorganisation Wikileaks, von London aus mit allen Mitteln gegen seine Auslieferung nach Schweden kämpft, werden ein Teil der brisanten Daten seiner Plattform an einem der sichersten Orten mitten in Stockholm gehostet. 30 Meter tief unter dem Vita Park Berg befindet sich ein ehemaliger Atomschutzbunker, ein Überbleibsel des Kalten Krieges mit dem Codenamen „Pionen“. Der schwedische Internet-Provider „Bahnhof“ hat die künstliche Granithöhle durch das Büro Albert France-Lanord Architects aufwändig sanieren und zu einem modernen Datenzentrum ausbauen lassen. In der zentralen Halle und den erweiterten, sternförmig angelegten Stollen sind die Büroräume und die Serverfarm des Providers untergebracht und durch zentimeterdicke Stahltüren gesichert. ... 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!