ARCH+ 144/145


Erschienen in ARCH+ 144/145,
Seite(n) 92-95

ARCH+ 144/145

Experimenteller Pavillon in Nürnberg

Von Loebermann, Matthias

Ziel der Entwicklung und Realisierung des experimentellen, mobilen Pavillons war es, dem Phänomen der Transparenz auf die Spur zu kommen. Anfänglich gab es kein Grundstück, keinen Geldgeber und auch keinen Nutzer. Erst durch die Unterstützung von etwa 60 Firmen und Unternehmen, die Material und Geld spendeten, war die Finanzierung sichergestellt, so daß letztlich nur zehn Monate — von der ersten Ideenskizze bis zur Einweihung im September 1997 — zur Realisierung benötigt wurden. Die Stadt Nürnberg hat das Grundstück zur Verfügung gestellt — direkt hinter dem Bahnhof — und sich bereit erklärt, den Pavillon als Beratungs- und Ausstellungsraum zum Thema Architektur über einen Zeitraum von drei Jahren fest anzumieten.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!