ARCH+ 214


Erschienen in ARCH+ 214,
Seite(n) 62-63

ARCH+ 214

Monadnock: Statement

Von Floris, Job /  Naus, Sandor

Unglücklicherweise führte das auch zu entsprechend geistlosen Gegenpositionen: Eine sogenannte „traditionalistische Bewegung“, die im traditionellen Übereifer Kopien produziert, die jede Vorstellung von Zeitgenossenschaft zurückweisen. Ihr fehlt die angemessene Distanz, um die Vergangenheit interpretieren zu können. Obwohl Robert Venturi und Aldo Rossi bereits früh von niederländischen Architekten wahrgenommen und bewundert worden sind, war die Auseinandersetzung mit ihren Arbeiten von der Sichtweise einer Generation geprägt, die die Moderne mit der Muttermilch aufgesogen hat. Das resultierte in einem verdrehten monumentalen Funktionalismus, der heute noch immer präsent ist.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!