ARCH+ 219


Erschienen in ARCH+ 219,
Seite(n) 182-203

ARCH+ 219

Die Lagerrealität im NS

Von Heinrich, Klaus

Zunächst will ich noch weitere Texte – wenigstens andeutungsweise – zitieren, damit etwas von der Atmosphäre deutlich wird, welche die Veranstaltungsrahmen, Bauten und Inszenierungen im NS, mit denen wir uns beschäftigen werden, begleitet und möglich gemacht hat. Dazu will ich eine Vorbemerkung zur Literatur machen, die im Zusammenhang mit der Ausbildung des Nationalsozialismus für diesen Teil der Vorlesung über Das Ästhetische Subjekt als Bewegungssubjekt zu kennen nützlich ist. Es gibt natürlich viel mehr Literatur, als ich hier nennen kann, viel mehr Primärliteratur aus dieser Zeit. Und was sich als Erinnerungen aus dieser Zeit manifestiert hat, hat sich zunächst noch der gleichen Sprache wie vorher bedient, wurde dann allmählich distanzierend, in der Regel auch in einem soziologischen Verarbeitungsversuch distanzierend, das heißt in einer Sprachform geäußert, die weitgehend die Atmosphäre wegschlägt. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!