ARCH+ 219


Erschienen in ARCH+ 219,
Seite(n) 235

ARCH+ 219

Atlas of the Functional City

Von Vossoughian, Nader

Die funktionalistische Tradition der Stadtplanung lässt sich leicht kritisieren. Aber obwohl sie einem durchaus technokratisch und menschenfeindlich vorkommen mag, kann man sie trotzdem nicht ignorieren. Wie Rem Koolhaas und andere Theoretiker schon gezeigt haben, ist der städtebauliche Diskurs der heutigen Zeit ohne den Funktionalismus nicht zu denken. Die Prämisse, wonach eine „gesunde“ Stadt vier Funktionen dienen sollte – Verkehr, Wohnen, Erholung und Arbeit –, ist heute einflussreicher denn je; vor allem in China und anderen Ländern, wo neue Städte mit höchster Geschwindigkeit gebaut werden. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!