ARCH+ 221


Erschienen in ARCH+ 221,
Seite(n) 189-191

ARCH+ 221

Berlin, Wien, Nürnberg

Von Reese, Achim

In zeitlicher Nähe zum Erscheinen der Klaus-Heinrich-Vorlesungen bei ARCH+, die nach den Ursprüngen des Monumentalklassizismus Albert Speers fragen, eröffneten drei Ausstellungen zur nationalsozialistischen Architektur und Stadtplanung in Berlin, Wien und Nürnberg. Warum aber wird gerade jetzt die Beschäftigung mit dem Thema gesucht? Kann es angebracht erscheinen, zu einem Zeitpunkt, da die Rechte um Salonfähigkeit ringt, ausgerechnet den NS-Neoklassizismus zu präsentieren? Führt eine Auseinandersetzung mit den einfallslosen Achsenplanungen und den vor Monotonie starrenden Säulenreihen zu mehr als abseitigem Nazi-Grusel?

Die drei Ausstellungen zeigen, warum eine Beschäftigung mit diesem „schwierigen Erbe“ unabdingbar ist. ...

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!