ARCH+ 223


Erschienen in ARCH+ 223,
Seite(n) 146-147

ARCH+ 223

Citizen Rights in Planning

Von Doan Truc, Quynh /  Nguyen Minh, Tan /  Hua Tran Minh, Tri /  Dang The, Hien /  Nguyen Dinh Que, Duong /  Nguyen Vinh, Phuc /  Ho Son, Tay

“The Generic City presents the final death of planning. Why? Not because it is not planned – in fact, huge complementary universes of bureaucrats and developers funnel unimaginable flows of energy and money into its completion; for the same money, its plains can be fertilized by diamonds, its mud fields paved in gold bricks… But its most dangerous and most exhilarating discovery is that planning makes no difference whatsoever.” Rem Koolhaas & Bruce Mau S, M, L, XL

Metropolises like Tokyo, Hong Kong, Shanghai, and Bangkok form the heart of East and Southeast Asia’s new economic life. Other potential areas strive to become the next international economic center. Clusters of skyscrapers are being erected throughout the region. The wish is clear: if an area is planned and built to be prosperous, it will also turn out to be.

The next big plan of Ho Chi Minh City’s “Thanh Da – Binh Quoi” is one example of such ambition. Located 8 km away from city center, Thanh Da is a wetland peninsular where tourist villages, established from the 1970s to the 1990s, represent a romantic image of rural Vietnam. ...

- - -

“Die eigenschaftslose Stadt markiert den endgültigen Tod jeder Planung. Wieso? Nicht, weil sie nicht geplant wäre – in Wirklichkeit lassen ungeheure, einander ergänzende Universen von Bürokraten und Bauträgern unvorstellbare Ströme von Energie und Finanzmitteln in ihre Fertigstellung fließen; für dasselbe Geld könnte man ihre Ebenen mit Diamanten düngen und ihre Schlammfelder mit goldenen Ziegelsteinen pflastern. Doch ihre gefährlichste und zugleich erheiterndste Entdeckung ist die, dass Planung völlig irrelevant ist.” Rem Koolhaas & Bruce Mau S, M, L, XL

Metropolen wie Tokio, HongKong, Shanghai und Bangkok bilden das Herz des neuen Wirtschaftslebens in Ostund Südostasien. Andere potenzielle Metropolen sind bestrebt, zum nächsten internationalen Wirtschaftszentrum zu avancieren. Wolkenkratzer werden überall in der Region gleich gruppenweise aus dem Boden gestampft. Wird ein Areal geplant und gebaut, um wirtschaftlich zu prosperieren, so will man, dass sich dieser Wunsch auch erfüllt.

Der nächste große Plan von Ho-Chi-Minh-Stadt, “Thanh Da – Binh Quoi”, ist ein Beispiel für diesen Ehreiz. Das acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Thanh Da ist eine aus Marschland bestehende Halbinsel, auf der zwischen den 1970er und 1990er Jahren Touristendörfer errichtet wurden, die das Bild eines ländlichen romantischen Vietnams heraufbeschwören. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!