ARCH+ 226


Erschienen in ARCH+ 226,
Seite(n) 136-143

ARCH+ 226

Vo Trong Nghia Architects: Stacking Green – Nhà vườn xếp

Von Vo Trong Nghia Architects /  Indrist, Waltraud

Stacking Green ist ein Wohnhaus, das 2011 in Ho-Chi-Minh-Stadt für ein junges Paar und die (Schwieger-)Mutter gebaut wurde. Auf dem vier Meter schmalen, 20 Meter tiefen Grundstück entstand ein viergeschossiges Mehrgenerationen-Haus. Mit seiner schlichten, zeitgenössischen Erscheinung versinnbildlicht Stacking Green das Selbstbewusstsein einer neuen vietnamesischen Mittelschicht. Die Fassaden der Schmalseiten und damit auch die repräsentative Straßenfront werden von gestapelten Pflanztrögen bestimmt. Durch die Verwendung von Pflanzen unterschiedlicher Arten und Größen, die über ein Schlauchsystem mit gesammeltem und gefiltertem Regenwasser versorgt werden, entstehen dabei abwechslungsreiche Ansichten. Einerseits soll durch die Verwendung autochthoner Gewächse ein direkter Bezug zum Ort hergestellt werden, zumal die verwendeten Pflanzen auch im Stadtbild präsent sind. Im Fall einer zukünftigen Verdichtung der Nachbarschaft, so ein von den Architekten skizziertes Szenario, könnten auch die Fassaden der umgebenden Neubauten mit Pflanzen ausgestattet und das gestapelte Grün zum Wahrzeichen des Quartiers werden.  

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!