Wir befinden uns vom 22.12.18 bis 3.1.19 im Betriebsurlaub, sodass dann eingehende Bestellungen erst später bearbeitet werden und die Lieferzeiten sich um bis zu 14 Tagen verlängern können. Wir wünschen eine frohe Zeit und danken für Ihr Verständnis!

ARCH+ 227


Erschienen in ARCH+ 227,
Seite(n) 88-95

ARCH+ 227

a21studĩo: The Chapel – Nhà nguyện

Von a21studĩo /  Kaufmann, Katharina

The Chapel ist, entgegen dem irreführenden Namen, kein religiöser Andachtsraum, sondern ein Multifunktionsraum in einem der neuen Vororte von HoChi-Minh-Stadt. Gewidmet ist er insbesondere der jungen Generation, der ein derartiger Ort bislang nicht zur Verfügung stand. Die Nutzungen reichen vom Barbetrieb über Ausstellungen und Bildungsangebote bis zu Hochzeitszeremonien und Familienfeiern. Durch den Verweis auf das Bild eines traditionellen dörflichen Festzugs machen die Architekten klar, dass das Projekt zwar heutigen Nutzungen, insbesondere der Freizeitgestaltung, gerecht werden soll, zugleich aber auf hergebrachten Formen der Gemeinschaftlichkeit aufbaut. So verfügte traditionellerweise jedes Dorf über ein Gemeindehaus, den sogenannten Đình, der nicht allein kultischen Funktionen wie der Verehrung des dörflichen Schutzgeistes, sondern zugleich auch als profaner Versammlungsort diente.

Die Kubatur des Gebäudes entspricht der des weitverbreiteten Giebeldachhauses, wobei hier sowohl Giebel als auch Dach besonders betont werden, um den ansonsten mit einfachsten Materialien und einem kleinen Budget realisierten Bau aus dem Kontext hervorzuheben. Bunte Stoffbahnen schaffen eine festliche Atmosphäre und bilden einen Kontrast zum weißen Wellblech, das das Äußere wie das Innere des Gemeinschaftshauses bestimmt.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!