ARCH+ 228


Erschienen in ARCH+ 228,
Seite(n) 68-71

ARCH+ 228

Rural Urban Framework: Dörfliche Urbanisierung in China

Von Rural Urban Framework (RUF)

Noch vor dreißig Jahren bestand die Bevölkerung Chinas mehrheitlich aus Bauern, die in einfachen Dorfhäusern lebten. Die Bewirtschaftung von Ackerland wurde durch das Dorfkollektiv organisiert, das im Besitz des Bodens war. Gegen Gebühren konnten Einzelpersonen Nutzungsrechte erwerben, die jedoch nicht übertragbar waren. Mit den chinesischen Wirtschaftsreformen kam es zu einem radikalen Wandel, in dessen Zuge sich Arbeit, Freizeit, Wohnsituation, Einkommen, familiäre Strukturen und Lebensentwürfe dieser in erster Linie ländlichen Bevölkerung grundlegend veränderten. Es entstand eine durch und durch stratifizierte Gesellschaft, bestehend aus einer sehr reichen Oberschicht, einer aufstrebenden Mittelschicht und denjenigen, die von den Veränderungen scheinbar unberührt blieben und nach wie vor das Land bewirtschaften.

Die neue soziale Struktur führte zu einer neuen Logik des Raums, in der die binäre Beziehung zwischen Stadt und Land keine Gültigkeit mehr besitzt. Gegenden, deren heutige Bevölkerungszahl sowie Art und Dichte der Bebauung gewöhnlich als städtische Räume angesehen werden, sind rechtlich nach wie vor als ländliche Gebiete definiert. An die Stelle der im 20. Jahrhundert gültigen Dichotomie von Zentrum und Peripherie ist eine neue Form der abgestuften Urbanisierung getreten. Es handelt sich dabei nicht um eine Ausdehnung der Städte im herkömmlichen Sinne oder um das Ergebnis von Abwanderung aus den Stadtzentren in die städtischen Randgebiete, wie sie im Westen auftrat. Für die Entwicklung ausschlaggebend ist vielmehr das Wesen der betroffenen Gebiete als ursprünglich ländlicher Raum. Das Rurale ist in dem neuen urbanen Transformationsprozess somit eine treibende Kraft.

Eine Ursache für die weitreichende Wirkung des Ruralen liegt im HukouSystem, dem unter Mao eingeführten und bis heute gültigen Meldesystem, in dem jeder Bürger abhängig von seinem Geburtsort entweder als Stadt- oder als Landbewohner erfasst wird. Über Unterschiede bei den Flächennutzungsrechten sowie beim Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung wird durch dieses Hukou-System die Trennung zwischen Stadt und Land geregelt und vollzogen.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!