ARCH+ 228


Erschienen in ARCH+ 228,
Seite(n) 166-173

ARCH+ 228

Die Stadt in der Agrarideologie: Ursprünge und Entwicklung von Frank Lloyd Wrights Broadacre City

Von Ciucci, Giorgio

„Ist ein Mensch nicht besser als eine Stadt?“ — Ralph Waldo Emerson

Inmitten einer Wirtschaftskrise, die Amerika und dessen gesamtes System schwer erschütterte, erschien 1894 ein Buch, das auf der Stelle zum Bestseller avancierte: William Dean Howells’ A Traveler from Altruria. Howells’ Werk ist eine schlüssige und feinsinnige Verurteilung von Akkumulation und Ausbeutung; es wendet sich gegen die herkömmliche Klassengesellschaft, gegen Monopole und letztlich gegen die Stadt als den handfesten Ausdruck des kapitalistischen Systems.

Vierzig Jahre nach Howells’ Attacke auf die städtische Gesellschaft, die für ihn der offenkundige Ausdruck der gravierenden Widersprüche des kapitalistischen Systems war – präsentierte 1935 Frank Lloyd Wright im New Yorker Rockefeller Center einen Entwurf für eine dezentralisierte Siedlung, die in vielerlei Hinsicht an Howells’ Beschreibung von Altruria erinnerte: Broadacre City. Wrights Modell einer dezentralisierten Landnutzung lag in Usonia, dem Amerika der Zukunft.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!