ARCH+ 228


Erschienen in ARCH+ 228,
Seite(n) 208-213

ARCH+ 228

Peter Haimerl Architektur: Schusterbauernhaus

Von Haimerl, Peter /  Krüpe, Philipp

Nicht nur im Bayerischen Wald, sondern auch in der Landeshauptstadt München stehen historische Bauernhäuser vor dem Verfall. Das zeigt das Beispiel dieses Anwesens im Stadtteil Alt-Riem. Es wurde im 18. Jahrhundert für einen Schusterbauern errichtet, der dort zudem einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb unterhielt. Über die Jahrhunderte wechselte der Besitzer mehrfach, bis es schließlich längere Zeit leer stand und zusehends verfiel.

Zusammen mit dem Bauherrn und Immobilienentwickler Stefan Höglmaier erarbeitete Peter Haimerl ein architektonisches Konzept, das auf der einen Seite den fast gänzlichen Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes garantierte und auf der anderen Seite einen radikalen Eingriff vorsah, um nicht nur eine konservatorische, sondern auch moderne Architektursprache zu erzeugen.

______________

Nutzung: Wohnen

Architektur: Peter Haimerl . Architektur

Team: Peter Haimerl, Jutta Görlich, Tomo Ichikawa, Felicia Michael, Ulrich Pape

Tragwerksplanung: A.K.A. Ingenieure

Bauherr: Stefan Höglmaier, Euroboden GmbH

Wohnfläche: 300 m2

Gesamtfläche: 213 m2

Kosten: keine Angabe

Ort: Alt-Riem, München, Deutschland

Fertigstellung: 2015

Alle Pläne und Visualisierungen: © Peter Haimerl . Architektur für Euroboden

Alle Fotos: © Edward Beierle für Euroboden

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!