ARCH+ 230


Erschienen in ARCH+ 230,
Seite(n) 58-65

ARCH+ 230

Anonyme Moderne – Architektur der Patente

Von Oswalt, Philipp

Das Verständnis der Entwicklung der Architektur (der Moderne) folgt einer heroisierenden Geschichtsschreibung: Heroische Architekten schaffen ikonische Bauten, die Geschichte schreiben. Die Realität der Architekturpraxis ist weitgehend eine andere. Die Moderne als Prozess vollzieht sich in der Akkumulation einer Vielzahl meist kleiner Veränderungen in den unterschiedlichsten Bereichen. Die ikonischen Bauten sind nur punktuelle Ausschnitte einer kontinuierlichen Entwicklung.

Im Bereich der Technik repräsentieren und dokumentieren Patente die Geschichte der Mikromoderne, der Erfindung und ständigen Weiterentwicklung unzähliger Elemente und Methoden. Moderne Bauten sind nicht holistische Entitäten, sondern Aggregate aus einer Vielzahl von Komponenten.

Jedes Element selbst bildet sich in einer technischen Evolution aus, deren Vielzahl an Mikroschritten durch die Abfolge sich aufeinander beziehender Patente nachvollziehbar wird. Wesentliche Erfindungen sind nicht singuläre Momente, sondern entstehen aus einer Abfolge vieler Schritte. Nehmen wir als simples Beispiel das moderne Isolierglas:

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!