ARCH+ 173

Download-Preis: 1,20 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 173,
Seite(n) 44-47

ARCH+ 173

Bau an!

Von anschlaege.de /  Touché, Johannes /  Lagé, Christian /  Schuhmann, Steffen /  Watzke, Axel

Das Versprechen auf blühende Landschaften im Osten Deutschlands ist schal geworden. Nach den Wachstumsprognosen der frühen neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts kräht kein Hahn mehr und falls doch: Es ist keiner mehr da, sich danach umzudrehen; zu viele Menschen haben ihren Städten den Rücken gekehrt. Zurück bleiben Frührentner, deren Enkel in Neuss oder Mannheim aufwachsen, leere Kinderzimmer in verlassenen Häuserblocks, Brachen und Zeit. Wo Subventionen nicht gefruchtet haben, belohnt man inzwischen das Abtragen von Wohnblocks: mit 60,- Euro pro Quadratmeter Bruttogeschoßfläche. Schade um die schöne Anbaufläche. Denn nach dem Auszug der letzten Mieter bieten gerade leerstehende Plattenbauten Raum für handfeste Utopien: Sie könnten Ausgangspunkt für eine neue Landwirtschaft in den sich leerenden Städten Ostdeutschlands sein. Verwandelte man verlassene Räume nicht in Bauschutt, sondern in Plantagen, würde nicht nur der Abriß – und damit nicht selten die Zerstörung der bewährten städtischen Struktur – überflüssig. Entwickeln sich solche Anbauflächen zu Orten, an denen man sinnvoll und gewinnbringend arbeiten kann, könnte entstehen, woran es in Ostdeutschland bislang mangelt: Beschäftigung und Wertschöpfung aus eigener Kraft.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!