ARCH+ 173

Download-Preis: 0,90 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 173,
Seite(n) 80-82

ARCH+ 173

Die neuen Revolten

Von Misik, Robert

“Den Ché am Revers, Negri im Regal, Wir sind Helden auf dem Plattenteller, abends in eine Pollesch-Soap und samstags zur No-Global-Demo: Wo man hinblickt, Gesten des Rebellischen. Radical Chic oder Symptom einer neuen Konstellation?” Die alte Linke war von der Gewißheit getragen: History is on our side. Es gibt ein Jenseits des Kapitalismus. Diesseits der Grenze ist die menschliche Vorgeschichte, die Wüste. Jenseits das Reich der Freiheit, in dem sich alle Sehnsüchte erfüllen würden und damit auch die zentrale Sehnsucht: nach Autonomie, Selbstbestimmung, echtem Leben, innerem Reichtum. Wenn es einen solchen Graben, ein solches Massiv gibt, das Vorgeschichte und erfüllte Geschichte trennt, dann ist natürlich alles zu tun, und zwar ohne Rücksichten, um diese Schwelle zu erreichen – dann heiligt auch jeder Zweck die Mittel. Dafür haben sie sich kasteit, militante Parteien gegründet, die nach dem Vorbild militärischer Formationen organisiert wurden. Wenn es dem historischen Fortschritt diente, haben sie den Schlächter umarmt.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!