ARCH+ 134/135

Download-Preis: 1,20 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 134/135,
Seite(n) 52-55

ARCH+ 134/135

Wohngebäude auf dem KNSM-Eiland in Amsterdam

Von Kollhoff, Hans /  Rapp, Christian

Das Piräus-Gebäude in Amsterdam von Hans Kollhoff ist ein skulpturaler Superblock, der sich gleichzeitig jeder schnellen und eindeutigen Zuordnung verschließt. Während der dunkle Ziegelstein der Fassade und die bündig sitzenden Fenster mit den schmalen Stahlprofilen auf einer früheren Hafenmole vertraut erscheinen, ist die gefaltete Form ungewöhnlich. Daß sich dahinter ein Wohngebäude nach den Regeln des sozialen Wohnungsbaus verbirgt, ist nicht leicht zu erkennen, ebensowenig wie die Anzahl und Aufteilung der Wohnungen. Die relativ frei gegliederte Fassade dieser plastischen Großform gibt weder über die Logik der Erschließungsstruktur noch über die Zwänge des zugrundeliegenden baulichen Standardmaßes von 5,60 m Auskunft, das sich aus dem Parkplatzraster im Kellergeschoß ergibt und die Tragstruktur bestimmt...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!