ARCH+ 166


Erschienen in ARCH+ 166,
Seite(n) 38-39

ARCH+ 166

Hotel Neustadt

Von Thalia Theater Halle /  Foerster-Baldenius, Benjamin

Die zweitgrößte Plattenbausiedlung der  DDR. In gut 25 Jahren Bauzeit entstand  auf der Vision der hellen, leuchtenden  Stadt Halle-Neustadt. Halle-Neustadt im  Herbst 2003: 30% Wohnungsleerstand.  In einer der fünf, im Zentrum gelegenen,  bisher leerstehenden, grauen Hochhausscheiben  eröffnet ein Hotel. Temporär.  Das Hotel wurde innerhalb eines Jahres  von Jugendlichen entwickelt, entworfen  und gebaut, von ihnen geleitet  und betrieben. Das Hotel ist das Ergebnis  von Arbeitsgruppen, die über verschiedene  Aspekte des Wohnens in der Stadt,  der Betriebsorganisation eines Hotels,  des Umbauens von Plattenbauten, des  Gestaltens von Räumen gearbeitet haben. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!